Röstzwiebelbrot aus dem Brotbackautomat Unold

Dieses Brot weckt Kindheitserinnerungen, da dies wohl das erste Brot ist, welches ich jemals gebacken habe. Und zwar in der Grundschule zusammen mit meiner Lehrerin und den anderen Kindern. Leider hab ich das genaue Rezept nicht mehr, aber ich denke dieses Brot kommt ziemlich nah an das Original ran. Und da ich jetzt einen Brotbackautomat habe, habe ich diesen natürlich wieder die ganze Arbeit machen lassen. 🙂

Brot mit Röstzwiebeln aus dem Brotbackautomat Unold

Und rausgekommen ist dieses deftige, rustikale Brot mit extra vielen Röstzwiebeln. Es war schneller aufgegessen als man gucken kann. 😉

 

Zutaten:
250 ml lauwarmes Wasser
450 g Dinkelmehl
½ Würfel frische Hefe (ca. 12 g)
1 TL Salz
15 g Butter

Anmerkung:
Die Reihenfolge der nassen und trockenen Zutaten kann je nach Brotbackautomat variieren. Also vorher in der Gebrauchsanweisung nachsehen. Ich benutze den Brotbackautomat von Unold.

Programm: Basis
Bräunung: Mittel

Nach dem Signalton:
200g Röstzwiebel

Das Brot nach dem Backen direkt aus der Backform nehmen und vor dem Anschneiden auskühlen lassen.

Guten Appetit!

Alles Liebe,
Yvonne

Advertisements

Schnelle Nudelsuppe mit Karotten, Zucchini und Risoni Nudeln

Manchmal braucht man einfach ne schön warme Nudelsuppe mit Gemüse und wenn die Nudelsuppe so einfach und schnell zuzubereiten ist wie diese hier macht es gleich doppelt soviel Spaß.

Man braucht für diese Suppe nur einen Sparschäler und einen Gemüsehobler, ein Messer, Brett etc. kann man sich sparen. Und wenn man direkt in den Topf hobelt, dann spart man sich weiteres Geschirr zum Abwaschen. 😉
Außerdem hab ich immer frische Kräuter, wie Koriander, Petersilie und Schnittlauch eingefroren, so kann man schnell mal ein Gericht ohne großen Aufwand verfeinern.

Wie gesagt die Suppe lässt sich so wirklich ruck zuck ohne viel Aufwand zubereiten und lecker ist sie auch. 🙂

Nudelsuppe mit Gemüse und Risoni Nudeln

Zutaten:
2 Karotten
1 Zucchini
700 ml Gemüsebrühe
100 g Suppennudeln (hier Risoni Nudeln)
Petersilie
Parmesan

Zubereitung:
Die Karotten waschen schälen und dann mit dem Gemüsehobler in feine Scheiben hobeln. Die Zucchini waschen, das eine Ende mit dem Sparschäler wegschneiden und in Scheiben hobeln.
Das Gemüse mit etwas Olivenöl für ca. 5 min dünsten. Dann die Gemüsebrühe hinzugeben und das Gemüse ca. 10 – 15 min kochen. Die Suppennudeln in die Suppe geben und al dente kochen.
Die Suppe mit Petersilie und Parmesan servieren.

Die Videoanleitung findet ihr wie immer hier oder direkt auf meinem YouTube Kanal: Rezept Tagebuch.

Schnelle Nudelsuppe mit Karotten und Zucchini

Ich wünsche Euch einen guten Wochenstart.
Alles Liebe,
Yvonne

Gesundes Dessert mit griechischem Joghurt, gepufftem Amaranth und Himbeeren

In den letzten Monaten habe ich viele Amaranth-Rezepte auf diversen Blogs gesehen, auch oft im Zusammenhang mit den veganen Kochbüchern von Attila Hildmann. Dieses Inka-Getreide ist richtig in Mode auch wegen seiner vielen Nähr- und Vitalstoffen. Da bin ich natürlich neugierig geworden und hab mir eine Packung gepufften Amaranth besorgt und ein bisschen experimentiert.

Mit Himbeeren und griechischem Joghurt entstand dann dieses leckere und gesunde Dessert.

Gesundes Dessert mit griechischem Joghurt Amaranth und Himbeeren

Zutaten:
170 g griechischer Joghurt*
10 g gepuffter Amaranth
125 g Himbeeren
Agavensirup
Kokoschips

* Veganer können den griechischen Joghurt einfach durch Sojajoghurt ersetzten.

Zubereitung:
Eine Himbeere pro Glas beiseite legen.
Den Joghurt und den gepufften Amaranth vermischen. Die Himbeeren und ein wenig Agavensirup hinzufügen und so verrühren, dass die Himbeeren dabei zerdrückt werden.
Die Joghurtmasse in 1-2 schöne Gläser* füllen und mit Kokoschips und einer Himbeere dekorieren.

* Ich habe hier alte, kleine Nutellagläser benutzt. 😉

Gesunder Nachtisch mit Amaranth Himbeeren und Kokoschips

Die Videoanleitung zu diesem Rezept findet Ihr wie immer hier oder direkt auf meinem YouTube-Kanal: Rezept Tagebuch.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende. 🙂

Alles Liebe,
Yvonne

Pasta Time: Spaghetti mit Tomatensoße, Speck und Chili

Ich und mein Mann, der übrigens Italiener ist, essen natürlich mehrmals in der Woche Pasta. Und da dieser Teil in meinem Blog bis jetzt ein bisschen zu kurz gekommen ist, muss ich das jetzt nachholen. 😉

Mit einem Italiener merkt man schon sehr schnell die Unterschiede beim Pasta zubereiten und ja einmal hab ich ihn sogar mit Miracoli und Ravolis in der Dose gequält die für mich als Kind einfach der Hit waren. Kommt nicht wieder vor, ich versprech’s. 😉

Spahgetti mit Tomatensoße, Speck und Chili

Heute habe ich ein tolles und einfaches Pastarezept für Euch, dass man ruck zuck zubereiten kann, wenn es mal schnell gehen muss. Mein Mann fand es übrigens auch lecker. 🙂

Die Spaghetti gab’s mit einer einfachen Tomatensoße und Speck, als Kick hab ich noch etwas von einer getrockneten Chilischote dazugegeben. Die sind noch von unserer letzten Ernte und wirklich verdammt scharf. Wer es weniger scharf mag sollte die Samen lieber nicht verwenden.

Nach dem Chili klein schneiden immer gut die Hände waschen, sonst … 😉

Das komplette Rezept findet Ihr wie immer hier oder direkt auf meinem YouTube Kanal „Rezept Tagebuch“.

Alles Liebe,
Yvonne