Masala Ofengemüse mit Kürbis, Aubergine, Paprika, geräucherten Tofu und Mandelblättchen (vegan)

Jetzt ist es offiziell Herbst und es ist endlich auch wieder Kürbiszeit. 🙂
Ich liebe Kürbis, ob gebacken im Ofen oder auch als Kürbissuppe. Es schmeckt einfach fantastisch gut.
Diesmal gibt es den Kürbis nicht pur, sondern er wird von Aubergine und Paprika begleitet. Eine bunte und gesunde Mischung, die kann natürlich nach Lust und Laune angepasst werden.

Als Eiweißlieferant hab ich noch den geräucherten Tofu gleich mit gebacken, der durch sein rauchiges Aroma dem Gericht noch einen gewissen Kick gibt, normales Tofu geht natürlich auch wunderbar.

Zutaten:
160 g Paprika
300 g Kürbis (hier: Butternut)
200 g Tofu, geräuchert
150 g Aubergine
Salz
Pfeffer
1-2 TL Masala oder Curry
Olivenöl
Mandelblättchen

Zubereitung:
Das Gemüse und den Tofu in kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.
Mit Salz, Pfeffer und dem Masala-Gewürz bestreuen und mit etwas Olivenöl begießen.
Das Gemüse gut durchrühren und in eine Auflaufform geben. Mit den Mandelblättchen bestreuen und für ca. 30 Minuten bei 200°C im Backofen backen (Ober-Unterhitze).

Guten Appetit!

Rezept Ofengemüse mit Kürbis Aubergine Paprika geräucherter Tofu vegan

Tipp:
Das Gemüse schmeckt auch aufgewärmt mit ein bisschen Kokosmilch und Basmatireis als Beilage serviert einfach Klasse.

Das Gericht kann man also locker auch mal für zwei Tage kochen und ausser ein bisschen Gemüse schnippeln ist es auch super einfach & schnell zubereitet.:)

Alles Liebe,
Yvonne

Vegane Erdnussbutter

Heute gibt es mal wieder ein veganes Rezept auch wenn es sich nicht so anhört. Erdnussbutter. Das tolle ist man braucht dazu gar keine Butter, es ist also gar nicht so ungesund wie es sich anhört. 😉

Ich hab eine liebe Freundin, die liebt Erdnüsse total, und was eignet sich da besser als kleines Geschenk als selbstgemachte Erndussbutter. 🙂 Sie hat sich jedenfalls riesig gefreut und falls sie oder ihr die Erdnussbutter mal selber herstellen möchte(t) gibt es hier dazu meine Videoanleitung. Diesmal mal wieder ein kreativeres Video, ich hoffe es gefällt Euch.

Erdnussbutter Rezept - Erdnussmus selber machen

Tipp für “schwächere“ Küchenmixer:
Erdnüsse nach und nach mixen und dann erst die restlichen Zutaten.

Ich denke die Erdnussbutter hält sich ohne Probleme 1-2 Wochen im Kühlschrank. Also weniger ist mehr, man kann sie ja ruck zuck ohne Probleme wieder frisch zubereiten.

Alles Liebe,
Yvonne

Nachgekocht & Aufgetischt! Lachstatar auf Kopfsalat aus dem Kochbuch Schlank im Schlaf

Heute stelle ich Euch das zweite Rezept aus dem Kochbuch „Schlank im Schlaf“ vor, welches ich nachgekocht habe. Diesmal einen super leckeren Salat, ideal als leichtes Abendessen. 🙂

Das „Schlank im Schlaf“ Kochbuch  kannst Du in Deiner Buchhandlung Deines Vertrauens oder direkt hier bei Amazon erwerben. 🙂

Schlank im Schlaf Kochbuch

Wer sich mit dem Schlank im Schlaf Konzept ein bisschen auskennt, weiß das es sich hierbei um eine Insulin-Trennkost handelt. Das heißt am Abend wird Low Carb gegessen und am besten noch Sport gemacht, um Nachts, beim Schlafen, ordentlich Fett zu verbrennen.

Ich liebe Salat, am liebsten Abends, gern mit Käse oder auch mit Fisch. Deswegen hat mich dieser Salat direkt angelacht, als ich ihn im Kochbuch gesehen habe. Das Dressing mit dem Tatar ist super lecker und gibt dem Salat den richtigen Kick. Das Originalrezept verwendet Matjes, was auch total lecker ist, aber diesmal gab’s den Salat mit Lachstatar. 🙂

Lachstatar auf Kopfsalat - Schlank im Schlaf Rezept

Zutaten (für 2 Portionen):
200 g geräucherter Lachs (oder Matjesfilet)
2 Schalotten
1 Bund Schnittlauch
1 Apfel
1 TL mittlelscharfer Senf
1 TL Zitronensaft
1 Kopfsalat
100 ml Buttermilch
Salz & Pfeffer

Zubereitung:
Den geräucherten Lachs in kleine Streifen schneiden. Die Schalotten würfeln und den Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden. Den Apfel grob raspeln und mit dem Lachs, den Schalotten, der Hälfte des Schnittlauchs, dem Senf und dem Zitronensaft vermengen. Den Tatar ein paar Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit den Salat waschen und trockenschleudern. Für das Dressing die Buttermilch salzen und pfeffern und mit dem restlichem Schnittlauch mischen. Den Salat zerrupfen und mit dem Dressing mischen (größere Salatblätter für die Deko beiseite legen).

Die Teller mit den größeren Salatblättern auslegen, den Salat und das Tatar darüber anrichten und servieren.

Guten Appetit!

Viel Spaß beim Nachkochen! 🙂

Alles Liebe und bis bald,
Yvonne

Chia Pudding mit Ananas und Kokos (vegan)

Ich hatte mal wieder richtig Lust auf was Süßes ohne Reue. Da ich noch einen Rest Kokosmilch und auch Ananassaft hatte und schon lange keinen Chia Samen Pudding mehr hatte, probierte ich mal einen Chia Pudding ohne Milch.

Chia Samen Pudding mit Ananas und Kokos vegan

Die Kokosmilch macht den Pudding cremig und der Ananassaft (100% Frucht) sorgt für die gewisse Süße, so dass man auf andere Süßungsmittel ohne Probleme verzichten kann. Die Ananas macht das Dessert schön fruchtig und ihr Vitamin C hilft noch dabei das Eisen der Chia Samen noch besser verwerten zu können.

Chia Samen Pudding Rezept mit Ananas und Kokos vegan2

Ich liebe die Kombination von Ananas und Kokos und dieses Dessert gibt es bei mir bestimmt nicht zum Letzten Mal. 🙂

Die Videoanleitung zu diesem Rezept findet Ihr wie immer hier.

Einen schönen Sonntag und alles Liebe,

Yvonne