Regionale Spezialität – Elsässer Flammkuchen

Elsässer Flammkuchen Rezept Flammkuchen mit Speck und Zwiebeln

Heute präsentiere ich Euch eine regionale Spezialität und zwar den Elsässer Flammkuchen. Das Video entstand im Rahmen einer YouTube Kooperation mit dem Thema „Regionale Küche“. Am Ende des Videos sind die anderen Beiträge verlinkt. Also schaut doch mal rein. 🙂

Zutaten:
1-2 kleine Zwiebeln
200 g Hefeteig (ein bisschen weniger als die Hälfte dieses Pizzateiges)
ca. 120 g Crème Fraîche
Pfeffer
Salz
Muskatnuss
50 g Speckwürfel, geräuchert

Zubereitung:
Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden.
Den Teig dünn ausrollen, mit Crème Fraîche bestreichen und mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss würzen.
Die Zwiebelringe und die Speckwürfel gleichmäßig auf dem Flammkuchen verteilen.
Den Flammkuchen im Backofen (Ober-Unterhitze) bei 200°C 20-25 Minuten goldbraun backen.
Heiß servieren!

Guten Appetit!

Flammkuchen mit Speck und Zwiebeln regionale Küche Elsässer Flammkuchen

❤❤❤
Yvonne

Nachgekocht & Aufgetischt! Frühstücksmuffins mit Banane, Erdnussbutter und dunkler Schokolade (ohne Zucker)

Frühstücksmuffins ohne Zucker mit Banane und Erdnussbutter
Als ich Heikes Frühstücksmuffins auf ihrem Blog Relleomein gesehen habe, habe ich gleich gewusst, die sind wie für mich gemacht. 🙂
Anstelle von Zucker werden einfach reife Bananen und etwas dunkle Schokolade für ein klein bisschen Süße benutzt. So kann man auch öfters mal Muffins ohne schlechtes Gewissen zum Frühstück haben.
Übrigens gibt es auf Relleomein noch viele andere tolle Rezepte, unter anderem auch andere Frühtücksmuffins. Also schaut doch dort mal vorbei! 🙂

Frühstücksmuffins Rezept mit Banane Erdnussbutter Schokolade ohne Zucker

Zutaten:
3 reife Bananen
150 g Erdnussbutter (z.B: selbstgemachte Erdnussbutter)
50 ml Milch
1 Bio-Ei
100 g Dinkelvollkornmehl
1 TL Backpulver
½ TL gem. Vanille
1 Prise Salz
30 g Zartbitterschokolade
30 g kernige Haferflocken (hier: kernige Dinkelflocken)
etwas Butter oder Öl zum Einfetten der Muffinform

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
Die Bananen in einer Schüssel zerdrücken und mit der Erdnussbutter, der Milch und dem Ei zu einem glatten Teig verrühren.
Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Vanille und Salz) in einer anderen Schüssel vermischen und zur Bananenmasse hinzugeben und mit einem Löffel verrühren bis die trockenen Zutaten feucht sind.
Die Schokolade grob hacken.
Die Schokolade und die Haferflocken zum Teig geben und kurz mit einem Löffel vermischen.
Den Teig in gefettete Keramikmuffinformen oder Muffinblech geben und bei 180° C bei Ober- und Unterhitze für 20-25 Minuten backen.

Guten Appetit!

Bananenmuffins mit Erdnussbutter und Schokolade ohne Zucker

❤❤❤
Yvonne

Selbstgemachte Müslimischung im Glas mit gepopptem Amaranth, Nüssen und Apfelchips – tolle Geschenkidee & Miss Etoile Verlosung

Heute gibt es eine Müslimischung von mir mit gepufftem Amaranth, Nüssen und Apfelchips. Ich mische mein Müsli gern selbst. Erstens bin ich kein großer Fan von Rosinen und zweitens enthalten gekaufte Müslimischungen oft auch unnötig viel Zucker. Da mach ich mein Müsli doch lieber selbst und das ist wahrscheinlich sogar auch günstiger. 😉

Selbstgemachte Müslimischung im Glas Geschenkidee

Zur Feier von mehr als 1000 YouTube-Abonnenten verlose ich im Moment auf meinem YouTube Kanal Rezept Tagebuch ein Vorratsglas und einen Keramikbecher von Miss Etoile. 🙂
Wenn Ihr bei der Verlosung mitmachen wollt, schaut Euch doch kurz das Video an.
In der Video-Infobox findet Ihr die Teilnahmebedingungen.

Hier habt Ihr auch gleich mal einen Eindruck von meiner kleinen Küche bekommen, in der all diese Rezepte auf dem Blog entstanden sind. 🙂

Zutaten:
200 g feine Haferflocken
15 g gepuffter Amaranth
50 g Walnüsse
40 g Mandelblättchen
20 g Apfelchips

Zubereitung:
Die Walnüsse und die Apfelchips in kleine Stücke hacken.
Dann alle Zutaten in einer Schüssel gut vermischen und in ein Vorratsglas geben.

Falls das Müsli ein Geschenk sein sollte kann man die Zutaten auch der Reihe nach in das Glas geben und danach kurz rütteln, so bilden sich schöne Schichten.

Guten Appetit!

❤❤❤
Yvonne

Feine Blumenkohl – Cremesuppe mit Currysahne und Chia Samen

Eigentlich wollte ich dieses Rezept im Rahmen von Sarahs Suppenmittwoch (siehe Knusperstübchen) präsentieren. Das Video hatte ich schon letzten Montag gedreht, am Mittwoch bearbeitet und veröffentlicht. Aber der Blogbeitrag fehlte noch.
Leider hat sich dann am Abend mein Schweinehund durchgesetzt und anstatt den Blogbeitrag zu schreiben, landete ich auf dem Sofa und hab fern gesehen. 😉
Aber heute kommt endlich das Rezept! 🙂

Zutaten:
2 EL Olivenöl
1 kleine Zwiebel
100 g Kartoffeln
250 ml Milch
300 ml Gemüsebrühe
300 g Blumenkohl
100 ml Schlagsahne
½ TL Curry
Pfeffer
Salz
Muskatnuss
Blutorangensaft (oder Zitronensaft)
Chia Samen

Zubereitung:
Die Zwiebel würfeln und mit dem Olivenöl in einem Topf ca. 2 Minuten dünsten. Die Kartoffeln hinzugeben und zusammen weitere 2 Minuten dünsten.
Mit der Milch und der Brühe ablöschen. Den Blumenkohl hinzugeben und die Suppe aufkochen lassen. Die Suppe abgedeckt für ca. 10-15 Minuten köcheln lassen.
In der Zwischenzeit die Sahne mit dem Curry steif schlagen.
Die Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren und mit Pfeffer, Salz, Muskatnuss und dem Blutorangensaft abschmecken.
Die Suppe mit der Currysahne und den Chia Samen anrichten.

Blumenkohl Cremesüppchen mit Currysahne und Chia Samen

Guten Appetit!

❤❤❤
Yvonne