Nachgekocht & Aufgetischt! Schichtdessert mit griechischem Joghurt, Aprikosenkompott und leckerem Knuspermüsli

Heute präsentiere ich euch nicht nur zwei Rezepte aus dem Kochbuch Café Cornersmith (die Buchreview dazu findet ihr hier), sondern auch noch ein improvisiertes Bonusrezept von mir. 😉 😎

Ich habe mir für euch das Cornersmith-Knuspermüsli und das leckere Aprikosen-Kardamom-Kompott aus dem Kochbuch ausgesucht. Diese zwei leckeren Rezepte lassen sich super mit griechischem Joghurt kombinieren und schon hat man ein total leckeres Schichtdessert. 😋

Cornersmith-Knuspermüsli

Knuspermüsli Rezept mit Puffreis Haferflocken Ahornsirup Mandeln Rezept aus dem Kochbuch Cafe Cornersmith

Zutaten (für etwa 300 g):
60 g Honig
30 g Tahin (Sesammus)
2 TL Pflanzenöl
20 g brauner Rohrzucker
30 ml Wasser
100 g kernige Haferflocken
25 g Sonnenblumenkerne
25 g Leinsamen
30 g Mandelkerne
10 g Mohnsamen
30 g Puffreis

Anmerkung:
Ich hab das Knuspermüsli schon zweimal gebacken. Anstelle des Honigs habe ich einfach Ahornsiurp benutzt, welches ich noch da hatte. Außerdem habe ich beim zweiten Mal den Rohrzucker weggelassen und weniger Ahornsirup benutzt, da ich mein Knuspermüsli mit wenig Süße bevorzuge.

Zubereitung:

Den Backofen auf 150 °C vorheizen.

Die Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Mandeln, Mohnsamen und den Puffreis in eine große Schüssel geben und vermischen.

In einem kleinen Topf den Honig, die Tahin, das Pflanzenöl, den Zucker und das Wasser vermischen und langsam erwärmen. Dabei regelmäßig umrühren bis der Zucker sich komplett aufgelöst hat und eine cremige Masse entstanden ist.

Die Honig-Tahin Masse zur Haferflocken-Mischung geben und alles gut miteinander verrühren, so dass die trockenen Zutaten von der Honig-Tahin Masse überzogen sind.

Das Müsli auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und für ca. 45 Minuten backen. Alle 15 Minuten wenden.

Dann die Ofentemperatur auf 100°C reduzieren und weitere 15-20 Minuten rösten.

Aprikosen-Kardamom-Kompott

Aprikosen Kompott Rezept mit Vanille und Kardamom aus dem Kochbuch Cafe Cornersmith

Zutaten (für 1,2 L oder 4 Einmachgläser mit je 300 ml):
1 kg reife, süße Aprikosen
20 Kardamomkapseln
110 g extrafeiner Zucker
350 ml Wasser

Anmerkung:
Ich hab noch das Mark einer Vanilleschote dazugetan, mit dem Kardamom zusammen die reinste Geschmacksexplosion. 😍

Zubereitung:

Die Kardamomkapseln mit einem Stößel oder mit der Rückseite eines Kochlöffels zerdrücken und in ein Säckchen aus Musselin (Käsetuch) oder wie ich in ein Teeei füllen.

Die Aprikosen putzen, waschen, halbieren und entsteinen.

Alle Zutaten in einem mittelgroßen Edelstahltopf langsam erwärmen und dabei ab und zu umrühren bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Dann zugedeckt für ca. 30 Minuten sanft köcheln lassen und gelegentlich umrühren.

Das Kardamomsäckchen / Teeei entfernen und das Kompott in passende Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Das Kompott innerhalb einer Woche verbrauchen.

Schichtdessert mit Joghurt, Kompott & Knuspermüsli

Schichtdessert mit griechischem Joghurt Aprikosenkompott und Cornersmith Knuspermuesli

Pro Glas griechischen Joghurt mit dem Aprikosenkompott und dem Knuspermüsli schichten und genießen. 😍

Guten Appetit!

Vielen Dank an den Knesebeck Verlag, der mir dieses Kochbuch zur Verfügung gestellt hat.

❤❤❤
Yvonne

Buchreview – Café Cornersmith: Frische Saisonküche & köstliches Eingemachtes

Heute möchte ich Euch das Kochbuch „Café Cornersmith: Frische Saisonküche & köstlich Eingemachtes“ vorstellen.

Dieses Kochbuch ist für alle geeignet, die leckere saisonale Rezepte und raffiniertes Eingemachtes lieben und nach neuen Rezeptinspirationen suchen. 😃

buchreview-buchprasentation-cafe-cornersmith-frische-saisonkuche-und-kostliches-eingemachtes-knesebeck-verlag

Bezugsquelle: Amazon.de

Das Cornersmith ist ein preisgekröntes Café in Marrickville in Australien mit Fokus auf Saisonalität und Nachhaltigkeit.
Die Vision des Cafés wurde so positiv aufgenommen, dass ein Tauschgeschäft mit Nachbarn entstand, deren Gärten vor Gemüse oder Obst nur so überquellten. Jeder, der etwas von seinem Garten vorbeibringt bekommt vom Cornersmith Café einen Kaffee oder etwas Eingemachtes.

Das Kochbuch umfasst 272 Seiten mit ca. 100 Rezepten, vielen Einmachtipps, kleinen Geschichten über das Café oder zu den Rezepten und ist in folgende 5 Hauptkapitel unterteilt:

• Frühling
• Sommer
• Herbst
• Winter
• Einmachen

In den letzten Wochen habe ich mich schon fleißig durch das Buch getestet und die folgenden leckeren Rezepte bereits nachgekocht:

• Cornersmith-Knuspermüsli
• Tomaten-Kirsch-Gazpacho
• Aprikosen-Kardamom-Kompott
• Frittata mit Lauch, Äpfeln und Frischkäse
• Mangold-Wildsalat-Strudel
• Salzzitronen

Es gibt noch einige Rezepte, die ich noch ausprobieren werde, insbesondere möchte ich gerne noch mehr übers Einmachen und Fermentieren lernen. Dafür ist das Buch perfekt und punktet mit vielen ausgefallenen Rezepten, wie z.B. der Chilikonfitüre, Jaimees Sauerkraut und dem Ananas-Chili-Sambal.

Die Rezepte sind wirklich sehr unterschiedlich, aber immer raffiniert. Viele Rezepte sind einfach nachzukochen und kommen mit wenigen Zutaten aus. Manche Rezepte bauen aufeinander auf und sind dann entsprechend aufwendiger, falls man sich noch keinen kleinen Vorrat an Eingemachtem angelegt hat.

Die Rezeptfotos sind sehr schön gestaltet und für mich eine echte Inspiration.
Es gibt reichliche Fotografieren der Rezepte, der einzelner Zutaten, wie auch der fleißigen Händen bei der Zubereitung der Gerichte. Ein echter Augenschmaus.

In den nächsten Tagen werde ich Euch noch das Rezept für das Cornersmith Knupermüsli verraten, welches Ihr vielleicht schon auf meiner Instagramseite gesehen habt. Der Duft nach gebrannten Mandeln beim Öffnen des Vorratsglases macht mir immer wieder Freude. 😍

Vielen Dank an den Knesebeck Verlag, der mir dieses Kochbuch zur Verfügung gestellt hat. Meine Meinung bleibt davon allerdings, wie immer, unberührt.

❤❤❤
Yvonne