Pasta mit Pistazien und einer rohen Tomatensauce mit Knoblauch, Kräutern & Zitrone – Nachgekocht & Aufgetischt!

[Unbezahlte Werbung]

Pasta mit Pistazien und einer rohen Tomatensauce frisch Sommer Rezept vegetarisch

Diese Pasta hat sich mein Mann aus dem neuem Kochbuch Jamie kocht Italien von Jamie Oliver ausgesucht. Es ist zwar eher eine Sommerrezept, aber bei den milden Temperaturen im Moment passt es ja trotzdem ganz gut.

Das tolle an diesem Rezept ist, dass man für die Sauce überhaupt nichts kochen muss, die Zutaten werden einfach alle roh verarbeitet und dann mit den heißen Nudeln vermischt.

Sehr, sehr lecker!. 🙂

Vegetarische Pasta mit Tomaten und Pistazien Sommer Rezept von Jamie Oliver

Pasta mit Pistazien – rohe Tomatensauce mit Knoblauch, Kräutern & Zitrone

Zutaten (ca. 2 Portionen):
50 g Pistazienkerne
300 g Spaghetti
1 Knoblauchzehe
1 Bio-Zitrone
50 g Pecorino oder Parmesan, frisch gerieben
natives Olivenöl extra
1/2 Bund Oregano (15 g)
1 Bund glatte Petersilie (30 g)
400 g reife Tomaten in verschiedenen Farben
Salz / Pfeffer

Zubereitung:

In einem großem Topf Wasser zum kochen bringen, salzen und die Pasta nach Packungsanleitung al dente kochen.

In der Zwischenzeit:

Die Pistazienkerne fein hacken oder im Mörser fein zerstoßen.

Den Knoblauch fein hacken und mit einer Prise Salz und der flachen Messerklinge zu einer Paste zerdrücken. Die Knoblauchpasta in eine große Schüssel geben.

Die Schale der Zitrone, den Saft, 4 EL Olivenöl und den frisch geriebenen Käse hinzugeben.

Die Kräuter waschen, die Blättchen abzupfen und alles fein hacken und zu den anderen Zutaten in die Schüssel geben.

Die Tomaten in kleine Würfel schneiden in die Schüssel geben und alle Zutaten gut miteinander vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Spaghetti mit einer Nudelzange aus dem Kochwasser in die Sauce heben. Alles gut miteinander vermengen, auf die Teller geben, mit den Pistazien anrichten und sofort heiß servieren.

Guten Appetit!

Spaghetti mit Tomaten frischen Kräutern und Pistazien vegetarisches Rezept von Jamie Oliver

Vielen Dank an den DK Verlag, der mir dieses Kochbuch zur Verfügung gestellt hat.

❤❤❤
Yvonne

Werbeanzeigen

Einfaches Ratatouille Rezept – Französischer Gemüseeintopf (vegan)

Ratatouille Rezept vegan leckerer Gemüseeintopf französisches Rezept Soulfood

Ich liebe Gemüse und bevor es hier herbstlich wird, habe ich für Euch noch ein tolles Gericht, vollgesogen mit all den Aromen des Sommers. Ein Klassiker der französischen Küche und ein richtiges Soulfood.

Ratatouille, ein einfacher und leckerer Gemüseeintopf, perfekt im Spätsommer oder wenn man an Regentagen wie im Moment ein bisschen Sommer und Sonne ins Haus holen will.

Ratatouille Rezept einfacher Gemüseeintopf mit Aubergine Zucchini und Paprika vegan

Ratatouille, der leckere Gemüseeintopf aus Frankreich

Zutaten (ca. 6 Portionen):
1 große Tomate (ca. 450 g)
2 Aubergine
2 Zucchini
2 Paprikas (gelb oder rot)
2 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
3 TL getrocknete Kräuter der Provence
1 Dose passierter Tomaten (ca. 400 g)
Salz / Pfeffer / Olivenöl / frische Kräuter wie Thymian

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen, putzen, waschen und fein würfeln. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

Einen Topf mit kochendem Wasser vorbereiten. Die Tomaten einritzen und für ca. 5 Minuten kochen, herausnehmen, abkühlen lassen, die Haut entfernen und würfeln.

Das restliche Gemüse putzen, waschen und in Stückchen schneiden.

In einen Topf mit etwas Olivenöl, die Zwiebelwürfel und den Knoblauch für ca. 5 Minuten dünsten. Das Gemüse hinzugeben und kurz anbraten. Dann die passierten Tomaten, ein halbes Glas Wasser und die getrockneten Kräuter hinzugeben. Das Gemüse bei geschlossenen Topf für ca. 40 Minuten köcheln lassen und gelegentlich umrühren. Bei Bedarf noch etwas Wasser hinzugeben.

Das Ratatouille mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Olivenöl und frischen Kräutern servieren. Dazu passt knuspriges Brot, Reis oder Polenta

Guten Appetit!

Einfaches Ratatouille Rezept Französischer Gemüseeintopf mit Polenta vegan

 

❤❤❤
Yvonne