Pasta mit Pistazien und einer rohen Tomatensauce mit Knoblauch, Kräutern & Zitrone – Nachgekocht & Aufgetischt!

[Unbezahlte Werbung]

Pasta mit Pistazien und einer rohen Tomatensauce frisch Sommer Rezept vegetarisch

Diese Pasta hat sich mein Mann aus dem neuem Kochbuch Jamie kocht Italien von Jamie Oliver ausgesucht. Es ist zwar eher eine Sommerrezept, aber bei den milden Temperaturen im Moment passt es ja trotzdem ganz gut.

Das tolle an diesem Rezept ist, dass man für die Sauce überhaupt nichts kochen muss, die Zutaten werden einfach alle roh verarbeitet und dann mit den heißen Nudeln vermischt.

Sehr, sehr lecker!. 🙂

Vegetarische Pasta mit Tomaten und Pistazien Sommer Rezept von Jamie Oliver

Pasta mit Pistazien – rohe Tomatensauce mit Knoblauch, Kräutern & Zitrone

Zutaten:
50 g Pistazienkerne
300 g Spaghetti
1 Knoblauchzehe
1 Bio-Zitrone
50 g Pecorino oder Parmesan, frisch gerieben
natives Olivenöl extra
1/2 Bund Oregano (15 g)
1 Bund glatte Petersilie (30 g)
400 g reife Tomaten in verschiedenen Farben
Salz / Pfeffer

Zubereitung:

In einem großem Topf Wasser zum kochen bringen, salzen und die Pasta nach Packungsanleitung al dente kochen.

In der Zwischenzeit:

Die Pistazienkerne fein hacken oder im Mörser fein zerstoßen.

Den Knoblauch fein hacken und mit einer Prise Salz und der flachen Messerklinge zu einer Paste zerdrücken. Die Knoblauchpasta in eine große Schüssel geben.

Die Schale der Zitrone, den Saft, 4 EL Olivenöl und den frisch geriebenen Käse hinzugeben.

Die Kräuter waschen, die Blättchen abzupfen und alles fein hacken und zu den anderen Zutaten in die Schüssel geben.

Die Tomaten in kleine Würfel schneiden in die Schüssel geben und alle Zutaten gut miteinander vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Spaghetti mit einer Nudelzange aus dem Kochwasser in die Sauce heben. Alles gut miteinander vermengen, auf die Teller geben, mit den Pistazien anrichten und sofort heiß servieren.

Guten Appetit!

Spaghetti mit Tomaten frischen Kräutern und Pistazien vegetarisches Rezept von Jamie Oliver

Vielen Dank an den DK Verlag, der mir dieses Kochbuch zur Verfügung gestellt hat.

❤❤❤
Yvonne

Advertisements

Einfaches Ratatouille Rezept – Französischer Gemüseeintopf (vegan)

Ratatouille Rezept vegan leckerer Gemüseeintopf französisches Rezept Soulfood

Ich liebe Gemüse und bevor es hier herbstlich wird, habe ich für Euch noch ein tolles Gericht, vollgesogen mit all den Aromen des Sommers. Ein Klassiker der französischen Küche und ein richtiges Soulfood.

Ratatouille, ein einfacher und leckerer Gemüseeintopf, perfekt im Spätsommer oder wenn man an Regentagen wie im Moment ein bisschen Sommer und Sonne ins Haus holen will.

Ratatouille Rezept einfacher Gemüseeintopf mit Aubergine Zucchini und Paprika vegan

Ratatouille, der leckere Gemüseeintopf aus Frankreich

Zutaten (ca. 6 Portionen):
1 große Tomate (ca. 450 g)
2 Aubergine
2 Zucchini
2 Paprikas (gelb oder rot)
2 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
3 TL getrocknete Kräuter der Provence
1 Dose passierter Tomaten (ca. 400 g)
Salz / Pfeffer / Olivenöl / frische Kräuter wie Thymian

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen, putzen, waschen und fein würfeln. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

Einen Topf mit kochendem Wasser vorbereiten. Die Tomaten einritzen und für ca. 5 Minuten kochen, herausnehmen, abkühlen lassen, die Haut entfernen und würfeln.

Das restliche Gemüse putzen, waschen und in Stückchen schneiden.

In einen Topf mit etwas Olivenöl, die Zwiebelwürfel und den Knoblauch für ca. 5 Minuten dünsten. Das Gemüse hinzugeben und kurz anbraten. Dann die passierten Tomaten, ein halbes Glas Wasser und die getrockneten Kräuter hinzugeben. Das Gemüse bei geschlossenen Topf für ca. 40 Minuten köcheln lassen und gelegentlich umrühren. Bei Bedarf noch etwas Wasser hinzugeben.

Das Ratatouille mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Olivenöl und frischen Kräutern servieren. Dazu passt knuspriges Brot, Reis oder Polenta

Guten Appetit!

Einfaches Ratatouille Rezept Französischer Gemüseeintopf mit Polenta vegan

 

❤❤❤
Yvonne

Gazpacho Rezept mit selbstgemachten Croû­tons – Sommer wie in Spanien

Klassisches Gazpacho Rezept vegan leichte Küche aus Spanien für den Sommer mit selbstgemachten knusprigen Croûtons
Das heutige Rezept ist mein Beitrag für den Blogevent: „altbacken – Restküche für altes Brot“ von der lieben Zorra und der Gastgeberin Christine.

Ich habe mich für Croûtons entschieden, sie sind super einfach zu machen, sind einige Zeit haltbar und perfekt, um altbackenes Weißbrot oder Brötchen noch ein zweites Leben zu schenken. Ist doch einfach zu schade altes Brot oder Brötchen einfach wegzuwerfen.

Blog-Event CXLIV - altbacken {Resteküche für altes Brot} (Einsendeschluss 15. August 2018)

Gazpacho, eine kalte spanische Gemüsesuppe und ein echter Klassiker gerade im Sommer, passt einfach perfekt zu den leckeren Croûtons auf mediterrane Art mit Knoblauch und edelsüßem Paprikapulver. Einfach köstlich!

Knusprige Croûtons

Zutaten:
1 altbackenes Weizenbrötchen
1 Knoblauchzehe
3 EL Olivenöl
Salz
edelsüßes Paprikapulver

Zubereitung:

Das Brötchen in 1 cm dicke Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe halbieren.

Das Öl in eine beschichtete Pfanne geben und erhitzen. Sobald es warm ist die Brötchenwürfel und den Knoblauch hinzugeben und von allen Seiten knusprig anbraten.

Die fertigen Croûtons mit Salz und edelsüßem Paprikapulver würzen.

Gazpacho Rezept kalte Gemüsesuppe aus Spanien perfekt im Sommer mit selbstgemachten Croutons

Gazpacho – kalte Gemüsesuppe aus Spanien

Zutaten (für 2 Portionen):
600 g reife Tomaten
1/2 rote Paprika
1/2 Salatgurke, geschält
1/2 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
1/4 TL edelsüßes Paprikapulver
Pfeffer
Salz

zum Anrichten: Chilifäden, Croûtons, Basilikum

Zubereitung:

Einen Topf mit kochendem Wasser vorbereiten. Die Tomaten einritzen und für ca. 5 Minuten kochen, herausnehmen, abkühlen lassen und die Haut entfernen.

Alle Zutaten in kleinen Stücken in einen Mixer geben und gut miteinander pürieren. Das Gazpacho mindestens für 1 Stunde im Kühlschrank kaltstellen.

Die Suppe in zwei Schüssel geben, mit den Croûtons anrichten und mit den Chilifäden und den Basilikumblättern dekorieren.
Mit frisch gemahlenen Pfeffer und etwas Olivenöl servieren.

Guten Appetit!

❤❤❤
Yvonne

Mediterranes Spargelrisotto mit grünem Spargel – Ein kleiner Marktspaziergang in Rosenheim

Mediterranes Spargelrisotto Rezept mit grünem Spargel getrockneten Tomaten Pinienkernen und Parmesan leichte Küche ohne Butter

Das heutige Rezept ist Teil des Blogevents CXLII – Marktspaziergang von Simone und Zorra. Es geht darum ein Rezept mit einer frischen Zutat vom Wochenmarkt vorzustellen und dazu gleich ein paar Impressionen von unserem Markt zu teilen. Da bin ich doch sehr gerne dabei. 😀
Blog-Event CXLII - Marktspaziergang (Einsendeschluss 15. Juni 2018)

Impressionen vom Rosenheimer Wochenmarkt „Grüner Markt“

Leider schaffe ich es nur samstags auf den Rosenheimer Wochenmarkt und leider auch nicht immer. Aber im Moment ist es ein absolutes Muss. Denn dort findet man haufenweise frisch gestochenen Spargel und das lohnt sich! Der ist auch gleich meine Hauptzutat für das heutige Gericht, denn es gibt ein leckeres und leichtes Spargelrisotto.

Der Markt ist eher klein, aber man findet eigentlich alles was das Herz begehrt. Von frischem Gemüse, Geflügel und Eiern direkt vom nahegelegenen Bauern bis zu Käse, Honig und frischen Blumen ist alles vorhanden. 😊

Rosenheimer Wochenmarkt - Grüner Markt am Ludwigsplatz - Blogevent Marktspaziergang

Spargelrisotto mit getrockneten Tomaten und Pinienkernen

Mediterranes Spargelrisotto mit grünem Spargel getrockneten Tomaten und Parmesan - Blogevent Marktspaziergang

Dieses Risotto ist leicht und würzig durch die mediterrane Zutatenkombination und kommt ganz ohne Butter aus. Einfach lecker und perfekt für den Sommer!

Zutaten:
500 g grüner Spargel
180 g Risottoreis
120 ml Weißwein
500 ml warme Gemüsebrühe
1 Zwiebel
4 getrocknete Tomaten unter Öl
15 g Pinienkerne
Salz / Pfeffer / Parmesankäse / Basilikum

Zubereitung:

Die Zwiebel fein würfeln. Die Enden des Spargels entfernen und den Spargel in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden, dabei die Spargelspitzen länger lassen, da sie später auch als Dekoration dienen.

Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne vorsichtig rösten bis sie eine leichte Bräune bekommen haben, in eine Schüssel geben und beiseite stellen.

Die Zwiebelwürfel in etwas Olivenöl für ca. 5 Minuten dünsten, dann den Reis dazugeben und anbraten bis der Reis glasig ist. Dann den Reis mit dem Wein ablöschen, den Spargel und etwas Brühe hinzugeben und gut verrühren.

Den Reis für 20-25 Minuten köcheln lassen und dabei immer wieder etwas von der Brühe dazugeben und umrühren.

In der Zwischenzeit die getrockneten Tomaten in kleine Stücke schneiden.

Den Risotto mit Hilfe eines Servierringes mittig auf einem Teller platzieren und mit den getrockneten Tomaten, Spargelspitzen und den Pinienkernen anrichten.

Mit frisch geriebenen Pfeffer, Parmesankäse, frischem Basilikum servieren und mit etwas Olivenöl beträufeln.

Guten Appetit!

Grünes Spargelrisotto mediterrane Art mit grünem Spargel und Parmesan ohne Butter - vegetarisches Rezept

❤❤❤
Yvonne

Gefüllte Portobello-Pilze mit Polenta – leckeres Pilzrezept zum Verwöhnen

Kennt Ihr Portobello-Pilze? Ich hab sie neulich in meinem Bio-Supermarkt entdeckt und natürlich gleich mitgenommen. Sie sehen aus wie riesige braune Champignons nur etwas flacher als Riesenchampignons und sie eignen sich perfekt zum Füllen.

In diesem Rezept zum Beispiel mit einer leckeren Knoblauch-Kräuter-Füllung. Einfach nur köstlich! 😀

Portobello Pilz Rezept mit Kräuter Knoblauch Füllung auf Polenta - vegetarisches veganes Pilzrezept
Die Kombination Pilze mit Polenta ist einfach nur lecker und der Rucola und die getrockneten Tomaten geben dem Gericht eine feine mediterrane Note, die ich so gerne mag. Dieses Gericht ist ein richtiges Seelenfutter und das nicht nur im Herbst. Jetzt aber genug geschwärmt und schnell zum Rezept.  😉

Gefüllte Portobello-Pilze oder Riesenchampignons aus dem Ofen

Zutaten (2-4 Portionen):
4 Portabello-Pilze
2 Knoblauchzehen
1/2 Bund Petersilie
1 Handvoll Rucola (ca. 25 g)
4 getrocknete Tomaten (in Öl)
Gomasio

Zubereitung:

Die Pilze putzen, das Stielende entfernen und die Pilze mit etwas Olivenöl einreiben.

Den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Die restlichen Zutaten außer dem Gomasio klein hacken und in einer kleinen Schüssel mit etwas Pfeffer und Salz gut durchmischen.

Die Pilze mit der Petersilien-Rucola-Mischung füllen und für ca. 15 Minuten backen.

Nach Belieben mit etwas Gomasio, frisch gemahlenem Pfeffer und ein paar Tropfen Olivenöl servieren.

Zu den gebackenen Pilzen passt Kartoffelbrei oder Polenta.

Guten Appetit!

Gefüllte Portobello Pilze mit Polenta oder Riesenchampignons aus dem Ofen - Pilz Rezept vegetarisch vegan

❤❤❤
Yvonne

Lammgulasch mit Wurzelgemüse – Lamm-Rezept für Ostern

Heute habe ich ein leckeres Lammgulasch für Euch mit saisonalem Gemüse, wie Karotten, Pastinaken und Sellerie. Gulasch kochen ist gar nicht so schwer, aber man braucht ein bisschen Zeit, damit das Fleisch auch schön zart wird.

Wenn Ihr das Gulasch einen Tag vorher zubereitet und alles nochmals schön durchziehen kann, schmeckt es noch besser, genau wie bei Lasagne. Der Koch / Köchin kann dann auch ganz entspannt das Osterfest genießen ohne groß in der Küche zu stehen.

Muss ja auch niemand wissen, dass man Netflix geguckt hat während das Gulasch langsam ganz alleine vor sich hin schmorte. 😎

Lammgulasch mit Wurzelgemüse - Lamm-Rezept für Ostern

Lammgulasch mit Karotten, Pastinaken & Sellerie

Zutaten (4-6 Portionen):
800 g Bio-Lammschulter
2 Knoblauchzehen
1 walnussgroßes Stück Ingwer
3 TL scharfes Currypulver (hier von Sonnentor)
100 g Zwiebel
300 g Karotten
200 g Pastinaken
150 g Knollensellerie
600 ml Gemüsebrühe
1 Dose Tomaten in Stückchen
Kräuter zum Anrichten (wie z.B. Petersilie oder Koriander)

Zubereitung:

Den Knoblauch und den Ingwer sehr fein hacken.
Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden, eventuell etwas Fett entfernen und dann mit etwas Rapsöl, dem Currypulver, dem Knoblauch und dem Ingwer gut einreiben und am besten über Nacht zugedeckt im Kühlschrank marinieren lassen.

Die Zwiebeln fein hacken. Die Karotten, Pastinaken und den Sellerie in mundgerechte Stücke schneiden.

In einem großen Topf die Zwiebel in etwas Rapsöl dünsten. Dann das Fleisch hinzugeben und für ca. 5 Minuten anbraten. Dabei ab und zu umrühren. Das Wurzelgemüse hinzugeben und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die Tomatenstückchen hinzugeben und das Gulasch für 1 1/2 – 2 Stunden bei geschlossenem Deckel köcheln lassen und ab und zu umrühren.

Das Gulasch mit frischem Pfeffer und Kräutern servieren.

Dazu passt Kartoffelbrei oder auch Brot.

Guten Appetit!

Lammgulasch mit Karotten Pastinaken Sellerie und Curry - Lammrezept für Ostern

❤❤❤
Yvonne

Roter Reissalat mit geräuchertem Lachs, Salatgurke und Gomasio

Frischer und sättigender Reissalat für den Sommer. Einfach zuzubereiten und perfekt für jede Party oder Grillfest. 😍

Reissalat Rezept mit rotem Reis Salatgurke Lachs und Gomasio

Durch das Buch Salate zum Sattessen wurde ich dazu inspiriert mal meinen eigenen Reissalat zu kreieren. Und hier ist er nun. 😀

Roter Reissalat mit Salatgurke & Lachs

Zutaten (für 2 Personen):
200 g roter Reis (z.B. von Reishunger.de)
1 (ca. 270 g) Salatgurke, in kleine Stücke geschnitten
100 g geräucherter Lachs, in kleine Stücke geschnitten
1 kleine Frühlingszwiebel, in feine Ringe geschnitten
1/2 Bund Petersilie, fein gehackt
4 TL Gomasio

Tipp: Gomasio lässt sich durch Sesam und etwas Salz ersetzen

Dressing:
1 EL Zitronensaft
2 EL Kürbiskernöl
Pfeffer
1 TL Ahornsirup

Zubereitung:

Den Reis nach Packungsanweisung zubereiten, ich nehme hierzu am liebsten meinen Reiskocher.

Den Reis in eine große Schüssel geben und etwas abkühlen lassen.

Alle Zutaten für das Dressing miteinander verrühren.

Den Reis mit den restlichen Zutaten vermischen und mit dem Dressing anmachen. Den Salat für ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Den Reissalat zur Dekoration eventuell noch mit etwas zusätzlichem Gomasio servieren.

Guten Appetit!

Roter Reissalat mit Salatgurke und geräuchertem Lachs und Zitronen Ahornsirup Kürbiskeröl Dressing

Herzlichen Dank an die Firma Reishunger, die mir freundlicherweise den Reis für dieses Rezept zur Verfügung gestellt hat.

❤❤❤
Yvonne