Nachgekocht & Aufgetischt! Frühstücksmuffins mit Banane, Erdnussbutter und dunkler Schokolade (ohne Zucker)

Frühstücksmuffins ohne Zucker mit Banane und Erdnussbutter
Als ich Heikes Frühstücksmuffins auf ihrem Blog Relleomein gesehen habe, habe ich gleich gewusst, die sind wie für mich gemacht. 🙂
Anstelle von Zucker werden einfach reife Bananen und etwas dunkle Schokolade für ein klein bisschen Süße benutzt. So kann man auch öfters mal Muffins ohne schlechtes Gewissen zum Frühstück haben.
Übrigens gibt es auf Relleomein noch viele andere tolle Rezepte, unter anderem auch andere Frühtücksmuffins. Also schaut doch dort mal vorbei! 🙂

Frühstücksmuffins Rezept mit Banane Erdnussbutter Schokolade ohne Zucker

Zutaten:
3 reife Bananen
150 g Erdnussbutter (z.B: selbstgemachte Erdnussbutter)
50 ml Milch
1 Bio-Ei
100 g Dinkelvollkornmehl
1 TL Backpulver
½ TL gem. Vanille
1 Prise Salz
30 g Zartbitterschokolade
30 g kernige Haferflocken (hier: kernige Dinkelflocken)
etwas Butter oder Öl zum Einfetten der Muffinform

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
Die Bananen in einer Schüssel zerdrücken und mit der Erdnussbutter, der Milch und dem Ei zu einem glatten Teig verrühren.
Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Vanille und Salz) in einer anderen Schüssel vermischen und zur Bananenmasse hinzugeben und mit einem Löffel verrühren bis die trockenen Zutaten feucht sind.
Die Schokolade grob hacken.
Die Schokolade und die Haferflocken zum Teig geben und kurz mit einem Löffel vermischen.
Den Teig in gefettete Keramikmuffinformen oder Muffinblech geben und bei 180° C bei Ober- und Unterhitze für 20-25 Minuten backen.

Guten Appetit!

Bananenmuffins mit Erdnussbutter und Schokolade ohne Zucker

❤❤❤
Yvonne

Werbeanzeigen

Nachgekocht & Aufgetischt! Dinkelkekse mit Mandeln und Erythrit die perfekten Frühstückskekse (ohne Zucker)

Als ich die Dinkelflocken–Cookies auf Lixies Blog photolixieous entdeckt habe, hatte ich gleich Lust diese nachzubacken. Sie sind die idealen Frühstückskekse und Dank des Dinkelvollkornmehls und der Dinkelflocken auch sehr vollwertig.
Vielen Dank Lixie, dass Du dieses Rezept mit uns geteilt hast. 🙂

Dinkelkekse ohne Zucker Frühstückskekse

Ich mag sie jedenfalls sehr gerne und esse im Moment jeden Tag einen oder auch zwei nach dem Mittagessen als kleinen Nachtisch mit Kaffee. 🙂

Frühstückskekse mit Dinkel und Erythrit

Zutaten:
220 g (Joghurt-) Butter
100 g Erythrit
3 kleine Bio-Eier
170 g Dinkelvollkornmehl
100 g kernige Dinkelflocken
80 g gehackte Mandeln
2-3 TL Backpulver

Anmerkung:
Im Orginalrezept werden 100 g Zucker verwendet, da ich es aber sowieso nicht so süß mag und lieber Erythrit benutze, habe ich den Zucker 1:1 ersetzt.
Außerdem habe ich anstatt 200 g Dinkelvollkornmehl und 150 g Dinkelflocken etwas weniger genommen und dafür noch etwas gehackte Mandeln dazugenommen.

Zubereitung:
Den Backofen auf 180°C vorheizen.
Die Eier trennen. Das Eiweiß zu Eischnee verarbeiten.
Die Butter mit dem Erythrit schaumig rühren und nach und nach die Eigelbe hinzufügen.
Das Mehl mit dem Backpulver mischen. Das Mehl, die Dinkelflocken und die Mandeln zur Butter-Erythrit Mischung hinzugeben und zu einem Teig verarbeiten.
Dann den Eischnee, mit etwas Kraftanstrengung ;), unterheben.
Den Teig mit einem Teelöffel portionsweise auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und zu runden Talern verstreichen, zwischen den Kekstalern etwas Abstand lassen.
Die Kekse bei 180° C für ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Guten Appetit!

❤❤❤
Yvonne