Pistazienkekse mit Mandeln und weißer Schokolade – zuckerfreie & zahnfreundliche Cookies Dank Xylit

Pistazienkekse mit weißer Schokolade und Xylit Rezept ohne Zucker

Heute gibt es mal wieder ein leckeres Keksrezept, die Kekse sind süß, kommen aber trotzdem vollkommen ohne Zucker aus. Sie sind sehr zart mit einer leichten Pistazien und Schokoladen Note. Eine Traumkombination und perfekt für die Festtage oder auch zum Verschenken. 🙂

Pistazienkekse mit Mandeln und Schokolade ohne Zucker

Xylit ist eine tolle Zuckeralternative, da es nicht nur kalorienarm ist, sondern auch die Zähne pflegt und dadurch das Kariesrisiko verringert. Außerdem hat Xylit keinen starken Eigengeschmack, wie z.B. Stevia, sondern schmeckt wie Zucker und lässt sich 1:1 so verwenden.
Mehr Wissenswertes über Xylit oder auch Erythrit, so wie auch zu den im Rezept verwendeten Produkten, findet Ihr auf der Webseite von Xucker.

Ich verwende sehr gerne Xylit & Erythrit und freue mich deshalb sehr, dass ich für dieses Rezept mit Xucker kooperieren konnte. 🙂

Pistazien Cookies mit Mandeln und weißer Schokolade Rezept zahnfreundlich Dank Xylit

Zutaten (für ca. 17 Stück):
25 g Pistazien
50 g weiße Schokolade mit Xylit
125 g weiche Butter
90 g Xylit Premium
1 Ei
1 Prise Salz
200 g helles Dinkelmehl
50 g gemahlene Mandeln

Zubereitung.
Die Pistazien und die Schokolade hacken. Die Butter in kleine Stücke teilen.
Die Butter mit dem Xylit und dem Ei verrühren. Die restlichen Zutaten hinzugeben und rasch von Hand zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
Den Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Danach den Teig nochmals kurz durchkneten und zu einer ca. 4-5 cm dicken Rolle formen. Davon 1 cm dicke Scheiben abschneiden und jede Scheibe leicht in Form drücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
Die Kekse bei 200°C (Ober- Unterhitze, mittlere Schiene) für ca. 20-25 Minuten goldbraun backen.

Guten Appetit und frohe Ostern!

Kekse mit Pistazien Mandeln und weißer Schokolade gesüßt mit Xylit

Die Produkte wurden mir freundlicherweise von Xucker zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon allerdings, wie immer unberührt.

❤❤❤
Yvonne

Werbeanzeigen

Pfannkuchen ein echtes Seelenfutter, das Kindheitserinnerungen weckt -Grundrezept für süße und salzige Pfannkuchen

Pfannkuchen Grundrezept für süße und salzige Pfannkuchen

Pfannkuchen sind ein richtiges Seelenfutter und versetzen uns oft direkt zurück in die Kindheit. Meine Mutter machte sie mir und meinen Brüdern immer mit Marmelade oder Zucker und mittags auch mal mit Zwiebeln, Speck und Pilzen. Ich liebe beide Varianten, ob süß oder salzig.

Pfannkuchen sind toll für ein langes ausgedehntes Frühstück am Sonntag, wenn man seine Seele mal wieder richtig baumeln lassen will. Entschleunigung ist her das Zauberwort. 🙂

Zutaten:
¼ l Milch
Salz
1 EL Zucker (nur für süße Pfannkuchen)
2 Bio-Eier
Mineralwasser mit Kohlensäure
200 g Mehl (hier helles Dinkelmehl)

Zubereitung:
Die Milch in eine Schüssel gießen. Die Eier, eine Prise Salz, eventuell den Zucker und das Mineralwasser dazugeben und alles gut verquirlen.
Dann das Mehl löffelweise dazugeben und dabei gut verrühren. Es sollten sich keine Klümpchen bilden.
Eine beschichtete Pfanne ganz leicht mit Öl benetzen und sobald die Pfanne heiß ist einen Schöpflöffel Teig in die Pfanne gießen. Den Pfannkuchen von beiden Seiten goldbraun backen.

Guten Appetit!
Basisrezept für Eierkuchen Pfannkuchen für salzige und süsse Pfannkuchen

❤❤❤
Yvonne

Nachgekocht & Aufgetischt! Frühstücksmuffins mit Banane, Erdnussbutter und dunkler Schokolade (ohne Zucker)

Frühstücksmuffins ohne Zucker mit Banane und Erdnussbutter
Als ich Heikes Frühstücksmuffins auf ihrem Blog Relleomein gesehen habe, habe ich gleich gewusst, die sind wie für mich gemacht. 🙂
Anstelle von Zucker werden einfach reife Bananen und etwas dunkle Schokolade für ein klein bisschen Süße benutzt. So kann man auch öfters mal Muffins ohne schlechtes Gewissen zum Frühstück haben.
Übrigens gibt es auf Relleomein noch viele andere tolle Rezepte, unter anderem auch andere Frühtücksmuffins. Also schaut doch dort mal vorbei! 🙂

Frühstücksmuffins Rezept mit Banane Erdnussbutter Schokolade ohne Zucker

Zutaten:
3 reife Bananen
150 g Erdnussbutter (z.B: selbstgemachte Erdnussbutter)
50 ml Milch
1 Bio-Ei
100 g Dinkelvollkornmehl
1 TL Backpulver
½ TL gem. Vanille
1 Prise Salz
30 g Zartbitterschokolade
30 g kernige Haferflocken (hier: kernige Dinkelflocken)
etwas Butter oder Öl zum Einfetten der Muffinform

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
Die Bananen in einer Schüssel zerdrücken und mit der Erdnussbutter, der Milch und dem Ei zu einem glatten Teig verrühren.
Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Vanille und Salz) in einer anderen Schüssel vermischen und zur Bananenmasse hinzugeben und mit einem Löffel verrühren bis die trockenen Zutaten feucht sind.
Die Schokolade grob hacken.
Die Schokolade und die Haferflocken zum Teig geben und kurz mit einem Löffel vermischen.
Den Teig in gefettete Keramikmuffinformen oder Muffinblech geben und bei 180° C bei Ober- und Unterhitze für 20-25 Minuten backen.

Guten Appetit!

Bananenmuffins mit Erdnussbutter und Schokolade ohne Zucker

❤❤❤
Yvonne

Speckbrot mit Kümmel

Heute gibt es endlich mal wieder ein Brotrezept von mir. Diesmal eine herbstliche Variante mit Speck und Kümmel.

Speckbrot mit Kümmel Dinkel Gerste Roggen und Sauerteig

Für dieses Brot habe ich auch das erste Mal mit Sauerteigextrakt gearbeitet, da ein Teil des Mehls Roggen und Gerste ist. Ich werde weiter mit Sauerteig oder verschiedenen Mehlsorten experimentieren und Euch auf dem Laufendem halten. 🙂

 

Zutaten:
150 ml lauwarmes Wasser
150 g Crème fraîche
340 g Dinkelmehl
60 g Roggenmehl
50 g Gerstenmehl
1 TL Salz
½ Würfel frische Hefe (ca. 12 g)
½ Päckchen Sauerteigextrakt
1-2 EL Kümmel
100g Speck

Anmerkung:
Die Reihenfolge der nassen und trockenen Zutaten kann je nach Brotbackautomat variieren. Also vorher in der Gebrauchsanweisung nachsehen. Ich benutze den Brotbackautomat von Unold.

Programm: Basis
Bräunung: Mittel

Das Brot nach dem Backen direkt aus der Backform nehmen und vor dem Anschneiden auskühlen lassen.

Guten Appetit!

❤❤❤
Yvonne