Babka mit Erdbeer-Rhabarber-Füllung

Ich hab letztes Wochenende wieder beim #synchronbacken mitgemacht und dieses Mal gab es eine sommerliche Babka. Ich habe mich für eine fruchtige Erdbeer & Rhabarber Füllung entschieden, um endlich mal wieder mein Erdbeer-Rhabarber-Kompott zu kochen. So lecker! 😋

Das Original-Rezept für die fruchtige Sommer-Babka (in französischer Sprache) ist von Sandra von Le Pétrin. Zora hat das Rezept für uns übersetzt: Babka-Rezept auf Deutsch (pdf) Vielen Dank! 😊

Babka Rezept mit Rhabarber Erdbeer Füllung perfekt für den Frühling

Rezeptanpassungen:

Hier mal kurz zusammengefasst was ich für dieses Rezept alles angepasst habe.

  • Das Wasser und die Milch habe ich durch Hafermilch ersetzt
  • Den Zucker habe ich durch Xylit ersetzt
  • Und anstelle des Vanillezuckers habe ich etwas gemahlene Bourbon Vanille verwendet

Tipps & Ideen:

  • Nächstes Mal mal die klassische Variante probieren. Vielleicht ist das Formen dann auch einfacher.
  • Das Rezept zu Halbieren und nur ein halbes Ei zu verwenden lohnt sich nicht, dafür ist es einfach zu lecker. Ich hab den halben Teig einfach noch im Kühlschrank  abgedeckt ruhen lassen und dann den zweiten Babka zwei Tage später gebacken. Füllung hatte ich auch noch genug. 😊 Ansonsten kann man den fertigen Teig bestimmt auch prima einfrieren.

Babka Rezept

Zutaten (für zwei Babkas):

Teig
480 g Weizenmehl
20 g (Vanille) Puddingpulver (als Ersatz kann Mais- oder Kartoffelstärke genommen werden)
5 g Salz
60 g Xylit (hier von Xucker)
1/2 TL gemahlene Bourbon Vanille (hier: von Rapunzel)
15 g Frischhefe
250 ml Hafermilch (Zimmertemperatur)
1 Ei (M)
Fein geriebene Schale von 1/2 Zitrone
90 g Butter

Füllung
200 g Erdbeer-Rhabarber-Kompott

für die Zitronenglasur: 
4 EL Zitronensaft
ca. 50 g Puderzuckerersatz aus Erythrit (hier: von Xucker)

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf die Butter in eine Schüssel geben und den Teig solange kneten bis er gerade so zusammenkommt und Spannung aufbaut. Nun die Butterstücke nach und nach zum Teig geben und unterkneten. Dann den Teig nochmals für 10 Minuten weiter kneten. Der Teig wird immer glatter und ist auch etwas klebrig.

Den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben, abdecken und für ca. 1 Stunde bei Raumtemperatur ruhen lassen. Danach den Teig entgasen, dafür einfach mit der Hand den Teig flach drücken. Die Schüssel dann abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Den Erdbeer-Rhabarber-Kompott nach diesem Rezept zubereiten und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Das Rezept ergibt mehr Kompott als hier benötigt, aber man kann es auch super einfrieren oder zu Eiscreme oder Joghurt genießen.

Eine Kastenformen mit 30 cm Länge mit Backpapier auslegen. Ich habe eine Silikonbackform verwendet und diese leicht mit etwas Rapsöl eingefettet.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in 2 gleich große Stücke teilen. Ein Stück bis zum Formen in den Kühlschrank stellen (kalt lässt sich der Teig einfach bearbeiten).

Das andere Stück auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von ca. 35 x 30 cm ausrollen. Die Hälfte des Kompotts auf dem Teig verteilen, dabei einen Rand von 2 cm frei lassen. Den Teig vorsichtig aufrollen, die Rolle gut verschließen, damit keine Füllung herausläuft. Diese Rolle in den Kühlschrank oder besser für ca. 15 Minuten in den Gefrierer stellen.

In der Zwischenzeit mit dem anderen Teigstück gleich verfahren.

Die erste Teigrolle aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem grossen Messer längs halbieren. Die beiden Stränge mit der Schnittfläche nach oben spiralförmig ineinander schlingen.Babka in die mit Backpapier ausgelegte Kastenform legen. Mit der anderen Teigrolle gleich verfahren.

Kastenformen zudecken und ca. 1 Stunde oder solange gehen lassen, bis sich die Babkas ungefähr verdoppelt haben.

Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Die Babkas für 25-35 Minuten goldbraun backen (Mitte, Ober- und Unterhitze). Eventuell müssen sie nach der Hälfte der Backzeit abgedeckt werden, damit sie nicht zu dunkel werden.

Die Babkas abkühlen lassen.

Optional: Zitronensaft-Glasur

Für die Glasur den Zitronensaft in ein Schälchen geben und mit dem Puderzucker zu einer Glasur verrühren. Die Glasur dekorativ auf den Babkas verteilen und fest werden lassen.

Guten Appetit!

Schaut doch auch bei den anderen Teilnehmern rein, hier finden sich bestimmt noch andere leckere Varianten. 😀

zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf
Britta von Backmaedchen 1967
Caroline von Linal’s Backhimmel
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum
Petra von Obers trifft Sahne
Johanna von Dinkelliebe | Backblog Foodblog Genussblog
Tanja von Tanja’s „Süß und Herzhaft“
Tina von Küchenmomente
Britta von Brittas Kochbuch
Simone von zimtkringel
Bettina von homemade & baked
Tamara von Cakes, Cookies and more
Sandra von From-Snuggs-Kitchen
Birgit von Birgit D
Birgit M. von Backen mit Leidenschaft
Katrin von Summsis Hobbyküche
Conny von Mein wunderbares Chaos
llka von Was machst du eigentlich so?!
Eva von evchenkocht
Katja von Kaffeebohne
Martha von Bunte Küchenabenteuer
Geri von Lecker mit Geri
Andrea von Aprilmaedchen
Anna von teigliebe
Anna von Frau M aus M
Simone von Deliciousdishesaroundmykitchen

❤❤❤
Yvonne

 

Pflaumen-Porridge mit getrockneten Beeren und Walnüssen – perfektes Frühstück im Herbst

Pflaumen Porridge mit getrockneten Beeren und Walnüssen - perfektes Frühstück im Herbst

Ich liebe Porridge und gerade in den kalten Jahreszeiten ist ein warmes Frühstück Seelenfutter pur. Heute habe ich ein leckeres und einfaches Rezept für Euch mit Pflaumen, leckeren getrockneten Früchten, Nüssen und einer feinen Honig- und Zimtnote. Viel Spaß beim Nachkochen. 🙂

Pflaumenporridge mit getrockneten Beeren & Walnüssen

Zutaten (ca. 2 Portionen):
500 ml Hafermilch
10 EL feine Haferflocken
2 TL Honig
1 Pflaume
getrocknete rote Beeren
gehackte Walnüsse
gepuffter Amaranth
1 Prise Zimt

Pflaumen Porridge perfektes Herbst Frühstück

Zubereitung:

Die Pflaume waschen, halbieren, den Stein entfernen und zu dünnen Spalten schneiden.

Die Hafermilch in einem kleinen Topf zum Kochen bringen, die Haferflocken und den Honig hinzufügen und für ca. 5 Minuten zu einem cremigen Porridge kochen, dabei ab und zu umrühren.

Den warmen Porridge in zwei kleine Schüsseln geben und die Pflaumenspalten fächerweise darüber anrichten und mit etwas Zimt bestäuben.

Mit den Beeren, Walnüssen und Amaranth bestreuen und sofort heiß genießen.

Guten Appetit!

Warmes herbstliches Frühstück mit Pflaumen Beeren und Nüssen - Porridge Rezept

❤❤❤
Yvonne

Apfel-Orangen-Crumble auf gesunde Art – Apfel-Adventskalender : Türchen 22

🍎 Adventskalender : Türchen 22

Heute versteckt sich hinter dem Türchen 22 ein leckeres Apfel-Crumble mit Orangen und zwar eins mit Haferflocken und gerösteten Erdmandeln anstelle der normalen Streuseln. Super Lecker! 😍

Apfel Orangen Crumble Rezept mit Haferflocken und Erdmandeln - Adventskalender Rezepttagebuch

Apfel-Orangen-Crumble

Zutaten:
2 Äpfel
1 1/2 Orangen
100 g Haferflocken, blütenzart (hier: von Kölln)
50 g Erdmandeln, geröstet und gemahlen (hier von dm)
2 EL Rapsöl
5 EL Honig
1 Prise Salz
1/2 TL gemahlener Bio Zimt (hier: Bio Wagner)

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Die Orange schälen und mit einem scharfen Messer Filets heraustrennen und in eine Schüssel geben. Die halbe Orange auspressen und den Saft und 1 EL flüssigen Honig dazugeben.

Die Äpfel schälen, in Stücke schneiden und zu den Orangen geben und alles gut verrühren.

Die restlichen Zutaten gut miteinander vermischen.

Die Früchte in eine runde ofenfeste Form geben und mit der Haferflockenmasse bedecken und für ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Guten Appetit!

Apfel Crumble mit Orangen und Haferflocken Streusel - Adventskalender Rezepttagebuch

❤❤❤
Yvonne

 

Weihnachtliche Apfel-Müslimischung – Apfel-Adventskalender : Türchen 20

🍎 Adventskalender : Türchen 20

Dieses Weihnachtsmüsli hab ich jetzt schon öfters zusammengemixt. Die Kombination aus Apfelstückchen, Kakao Nibs und Nüssen ist einfach super lecker und das Lebkuchengewürz bringt einem schon zum Frühstück in Weihnachtsstimmung. 😍 🎄 🌟

Weihnachtliche Müslimischung mit Äpfeln - Adventskalender Rezepttagebuch

Weihnachts-Müslimischung

Zutaten:
500 g zarte Multikorn Flocken (hier von Kölln)
500 g Haferflocken, blütenzart (hier von Kölln)
200 g Dinkelflakes (hier von Alnatura)
15 g Lebkuchengewürz
100 g gehobelte Haselnüsse
150 g Walnusskerne
125 g Kakao Nibs
60 g Apfelchips (hier von Seeberger)
80 g getrocknete Apfelringe (hier von Seeberger)

Zubereitung:

Die Apfelchips in kleine Stücke brechen, die Apfelringe in kleine Stücke schneiden und die Walnusskerne hacken.
Alle Zutaten in einer großen Schüssel geben und gut vermischen.

Guten Appetit!

Weihnachtlicher Müslimix mit Apfelchips und getrockneten Äpfeln - Adventskalender Rezept Tagebuch

❤❤❤
Yvonne

Apfel-Schokoladen-Porridge mit Granatapfelkernen – Apfel-Adventskalender : Türchen 18

🍎 Adventskalender : Türchen 18

Porridge ist etwas tolles, vor allem im Winter geht nichts über ein warmes Frühstück. Deswegen gibt es heute einen super leckeren Apfelporridge mit viel Schokolade und Granatapfelkernen. Habt einen guten Wochenstart!  😊

Schokoladenporridge mit Apfel und Granatapfelkernen - Adventskalender Rezepttagebuch

Apfel-Schokoladen-Porridge

Zutaten: (2 Portionen)
1 1/2 Apfel (z.B. Honeycrisp)
500 mlHafermilch (hier von dm)
10 EL Haferflocken, blütenzart (hier: von Kölln)
6 EL Granatapfelkerne
10 g Edelbitter-Schokolade mit mindestens 75% Kakao (hier: von Xucker)
2 TL Kakaopulver
1/2 TL gemahlene Bourbon Vanille (hier: von Rapunzel)
etwas Mandelmus, Honig, Zimt und zusätzliche Schokolade 😀

Zubereitung:

Den Apfel in kleine Stücke schneiden oder grob reiben.

Die Milch in einen Topf geben und aufkochen lassen. Die Haferflocken, Apfelstücke, Schokolade, den Kakaopulver und die Vanille hinzugeben, gut durchrühren und für ca. 2 Minuten köcheln lassen, bis eine cremige Konsistenz entsteht.

Das Porridge mit den Granatapfelkernen, Honig, Mandelmus, Zimt und vielleicht noch etwas extra Schokolade anrichten und sofort genießen.

Guten Appetit!

Apfel Schokoladen Porridge Rezept mit Granatapfelkernen - Adventskalender Rezepttagebuch

❤❤❤
Yvonne

Apfel-Quark-Brötchen : Türchen 16

🍎 Adventskalender : Türchen 16

Diese Quarkbrötchen mit Apfelstückchen sind perfekt für das Frühstück. Sie sind schnell und einfach zu machen und sie sind schön fluffig und nicht zu süß. Die wird es bei mir bestimmt noch öfters geben. Einfach super lecker. 😍

Fluffige Apfel Quark Broetchen Rezept - Adventskalender Rezepttagebuch

Apfel-Quarkbrötchen

Zutaten (für ca. 9 Brötchen):
1 Apfel (hier Boskop)
250 g Quark (halbfett)
300 g helles Dinkelmehl, Typ: 1050 (hier von dm)
80 g Xylit (hier von Xucker)
1 Ei
1 EL Rapsöl
3 TL Backpulver
1/2 gemahlene Bourbon Vanille (hier: von Rapunzel)
etwas Puderzuckerersatz aus Erythrit (hier: von Xucker) zum Bestreuen

Zubereitung:

Den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Alle Zutaten bis auf den Apfel zu einem Teig verkneten.

Den Apfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden und in den Teig einarbeiten.

Den Teig zu ca. 9 Kugeln formen auf ein ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.

Die Brötchen ca. 20 – 25 Minuten goldbraun backen, mit Puderzucker bestreuen und genießen.

Guten Appetit!

Apfel Quarkbrötchen Rezept - Adventskalender Rezepttagebuch

❤❤❤
Yvonne

Apfel-Sandwiches mit Müsli-Füllung – Apfel-Adventskalender : Türchen 12

🍎 Adventskalender : Türchen 12

Heute gibt es mal ein etwas anderes Sandwich und zwar leckere Apfel-Sandwiches mit einer Müsli-Füllung. Der perfekte Mix aus saftigen Äpfeln, knackigen Kakao Nibs und samtigem Mandelmus. Köstlich! 😍

Apfel Sandwiches mit Haferflocken Nuss Mischung - Adventskalender Rezepttagebuch

Apfel-Sandwiches

Zutaten (für ca. 3 Stück):
1 Apfel (z.B. Red Delicious)
etwas Zitronensaft
3 EL Haferflocken, blütenzart (hier: von Kölln)
5 TL Mandelmus (hier von dm)
1 TL Honig
1 TL Kakao Nibs

Zubereitung:

Die Haferflocken, Mandelmus, Honig und die Kakao Nibs in einer Schüssel geben und zu einer klebrigen Masse verrühren.

Den Apfel in Scheiben schneiden, das Kerngehäuse ausstechen und die Apfelscheiben mit etwas Zitronensaft einreiben, damit sie nicht braun werden.

Eine Apfelscheibe mit der Müslimischung bestreichen und eine andere Apfelscheibe drauf legen und sofort servieren.

Guten Appetit!

Apfelsandwich mit Müsli Nuss Mischung Snack - Adventskalender Rezepttagebuch

❤❤❤
Yvonne

Weihnachtlicher Milchreis mit Lebkuchengewürz und gebratenen Honig-Äpfeln – Apfel-Adventskalender : Türchen 11

🍎 Adventskalender : Türchen 11

Heute hab ich etwas sehr leckeres für Euch, einen weihnachtlichen Milchreis mit gebratenen Honigäpfeln. Ich mag den Milchreis am liebsten warm und wer mag kann sich noch ein Spekulatius dazu gönnen.

Das perfekte Seelenfutter schon zum Frühstück. 😍

Weihnachtlicher Milchreis mit Honig Äpfeln und Lebkuchengewürz - Adventskalender Rezepttagebuch

Weihnachtlicher Milchreis mit gebratenen Honig-Äpfel

Zutaten (für ca. 2 Portionen):
500 ml Hafermilch (hier von dm)
100 g Milchreis
2 EL Mandelmus (hier von dm)
1 EL Xylit (hier von Xucker)
2 TL Lebkuchengewürz
1 Apfel (hier Boskop), geschält und in kleine Würfel geschnitten
2 TL Honig
1/4 TL gemahlene Bourbon Vanille (hier: von Rapunzel)
1 TL Bio Kokosöl nativ (hier: Alnatura)
2 Dinkel-Mandel-Spekulatius (hier: Alnatura) zum Dekorieren

Zubereitung:

Die Hafermilch mit dem Mandelmus, Lebkuchengewürz und Xylit in einen kleinen beschichteten Topf geben und langsam erwärmen. Die Milch ab und zu umrühren, damit nichts anbrennt.

Die Milch aufkochen lassen und den Milchreis dazugeben. Den Milchreis 25 Minuten bei geringer Hitze kochen und gelegentlich umrühren. Dann den Milchreis vom Herd nehmen und 5 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit den Honig und das Kokosöl in einer beschichteten Pfanne langsam erwärmen, die Apfelstücke und die Vanille hinzugeben und für ein paar Minuten goldbraun braten.

Den warmen Milchreis mit den Äpfeln anrichten und mit einem Spekulatius servieren.

Guten Appetit!

Lebkuchenmilchreis Rezept mit gebratenen Honig Äpfel - Adventskalender Rezepttagebuch

❤❤❤
Yvonne

 

Apfel-Grapefruit-Carpaccio mit Joghurt und Granatapfelkernen – Apfel-Adventskalender : Türchen 9

🍎 Adventskalender : Türchen 9

Wie wäre es mit einer Vitaminbombe fürs Frühstück, um gut ins Wochenende zu starten? Wie zum Beispiel mit diesem leckeren Apfel-Grapefruit-Carpaccio mit Granatapfelkernen. 💞 Lecker und gesund!  😃

Apfel Carpaccio mit Grapefruit und Granatapfel Frühstück - Adventskalender Rezepttagebuch

Apfel-Grapefruit-Carpaccio

Zutaten (ca. 2 Portionen):
2 gehäufte EL Joghurt
1 Apfel (z.B. Pink Lady)
1 Grapefruit
etwas Zitronensaft
2 EL Granatapfelkerne
2 El Mandelblättchen
Blütenmischung: http://reto-oskar.ch/de/ (Galeria Kaufhof)
Honig

Zubereitung:

Den Joghurt auf zwei Teller verteilen.

Die Grapefruit schälen und in Scheiben schneiden. Den Apfel in Scheiben hobeln und in eine Schüssel mit Zitronensaftwasser legen, damit sie nicht braun werden.

Die Apfel- und Grapefruitscheiben auf den zwei Tellern anrichten, mit Granatapfelkernen und Mandelblättchen bestreuen, mit den Blüten dekorieren und mit etwas Honig beträufeln.

Guten Appetit!

Apfel Grapefruit Carpaccio mit Granatapfelkernen und Mandeln Rezept - Adventskalender Rezepttagebuch

❤❤❤
Yvonne

Bananen-Kokos-Kekse mit Cranberrys, Chia Samen und Ahornsirup

Heute habe ich für Euch ein eher ungewöhnliches Keksrezept. Die zwei Hauptbestandteile dieser Kekse sind Bananen und Kokosflocken. Ich habe sie noch mit Cranberrys, Chia Samen und Ahornsirup verfeinert, aber es können auch andere Trockenfrüchte oder Samen verwendet werden.

Da dies das letzte Rezept vor Weihnachten ist, wünsche ich Euch von Herzen wunderschöne und erholsame Festtage. Macht es Euch schön und gemütlich mit ganz vielen Leckereien. 🙂

Chia Samen Kekse mit Banane Kokosflocken Cranberrys Ahornsirup Rezept vegan und gesund

Zutaten (für ca. 19 Kekse):
2 reife Bananen (mit Schale ca. 400 g)
100 g Kokosflocken
50 g getrocknete Cranberrys
10 g Chia Samen (z.B. von Seeberger)
2-4 EL Ahornsirup

Anmerkung:
Die Süße der Kekse kann man je nach Reifegrad der Bananen und nach Geschmack durch mehr oder weniger Ahornsiup anpassen.

Zubereitung:
Die Bananen schälen, in einen tiefen Teller geben und mit einer Gabel zerdrücken. Die restlichen Zutaten hinzugeben und alles gut vermengen.

Aus dem Teig ca. 19 kleine Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Kugeln mit der Hand vorsichtig platt drücken.

Die Kekse im Backofen bei 200°C für ca. 20 Minuten backen.

Die Kekse innerhalb von 3 Tagen konsumieren.

Guten Appetit!

Chia Samen Rezept mit Bananen Kokos und Cranberrys

Bananenkekse mit Kokosflocken Chia Samen Cranberrys und Ahornsirup Cookie Rezept

Herzlichen Dank an die Firma Seeberger, die mir freundlicherweise die Chia Samen für dieses Rezept zur Verfügung gestellt hat.

❤❤❤
Yvonne