Nachgekocht & Aufgetischt! Goldbrauner Rosenkohl mit Granatapfelkernen

Ich teste mich gerade mit viel Genuss durch das neue Buch Jamies 5-Zutaten-Küche von Jamie Oliver und musste Euch einfach dieses Rezept präsentieren. Es ist ein tolles Winterrezept mit einer genialen Geschmackskombination. Einfach lecker! 😍

Goldbrauner Rosenkohl auf Hüttenkäse mit Granatapfelkernen und Pistazien

Gebratener Rosenkohl mit Granatapfel und Pistazien - vegetarisches Winter Rezept

Zutaten (für 2 Personen):
300 g Rosenkohl
2 Knoblauchzehen
30 g Pistazienkerne
1 Granatapfel
2 gehäufte EL Hüttenkäse

Zubereitung:

Den Rosenkohl waschen, die Stiele und nicht mehr frische Außenblätter entfernen. Die Röschen halbieren und in einer beschichteten Pfanne mit der Schnittfläche nach unten bei starker Hitze für ca. 5 Minuten anbraten.

In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden oder fein hacken. Die Pistazien im Mörser zerstoßen.
Den Stielansatz des Granatapfels rund herum einschneiden und entfernen. Den Granatapfel in eine großen Schüssel mit Wasser legen und dann alle Kerne vorsichtig herausbrechen. Einen Teil der Kerne in ein Glas geben und mit einem Stößel vorsichtig zerquetschen, so dass der Saft austritt.

Den Knoblauch mit einem EL Olivenöl und einem kräftigen Schuss Wasser zum Rosenkohl geben und ca. 1 Minute mitgaren.

Den Hüttenkäse auf zwei Teller verteilen, den goldbraunen Rosenkohl darauf platzieren und mit den Granatapfelkernen und den Pistazien bestreuen. Das Gericht mit dem ausgepressten Granatapfelsaft, einem EL gutem Olivenöl, einer Prise Meersalz und schwarzem Pfeffer servieren.

Guten Appetit!

Vielen Dank an den DK Verlag, der mir dieses Kochbuch zur Verfügung gestellt hat.

❤❤❤
Yvonne

Werbeanzeigen

Fitness Snack – Reiswaffel mit Hüttenkäse, Lachs und frischen Sprossen (glutenfrei)

Gutenfreier Fitness Snack mit Reiswaffel Hüttenkäse und Lachs

Letzte Woche habe ich mich mal im Sprossen züchten probiert, obwohl ich eigentlich nicht gerade einen grünen Daumen habe. Aber es hat trotzdem ganz gut geklappt und ich konnte mich über eine kleine Ernte freuen. 🙂

Normalerweise bevorzuge ich als Snack eher etwas Süßes, wie z.B. Quark oder Joghurt mit Früchten oder auch ein paar Nüsse. Aber letzte Woche habe ich mal etwas anderes probiert und zwar diese leckeren Reiswaffeln mit Hüttenkäse, Lachs und natürlich meinen selbstgezogenen Sprossen. 🙂

Zutaten:
Reiswaffel
Hüttenkäse
Kräutersalz
Pfeffer
Lachs, geräuchert
frische Sprossen (hier: Brokkolikohl)

Zubereitung:
Die Reiswaffeln mit dem Hüttenkäse bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Mit dem Lachs belegen und mit ein paar frischen Sprossen bestreuen.

Guten Appetit!

Sportler Snack High Protein mit Reiswaffel Hüttenkäse und Lachs

❤❤❤
Yvonne

GLYX Müsli mit Hüttenkäse und blauen Beeren – für einen guten Start in den Tag

Eine gute Freundin von mir hat mich vor ein paar Jahren auf die GLYX Diät gebracht. Ich war damals so begeistert von den Rezepten, dass ich mir auch gleich das „GLYX – Diät Kochbuch“ gekauft habe und ich habe es nicht bereut. Ich schaue noch heute gerne rein und lass mich inspirieren.

In dem Buch gibt es auch viele Rezepte mit körnigem Frischkäse was mich zu meinem Müsli mit Hüttenkäse inspiriert hat. Und blaue Beeren wie Heidelbeeren und Brombeeren sind auch immer super lecker und vor allem so gesund. Außerdem haben sie gerade Saison und dann muss ich natürlich zugreifen. 🙂

Der Hüttenkäse ist auch ein toller Protein-Lieferant und wenn man mal Abwechslung zu Quark und Joghurt im Müsli braucht ist er eine tolle Alternative.

Zutaten:
2 EL zarte Haferflocken
4 EL Milch
4 EL Hüttenkäse
75 g Brombeeren
75 g Heidelbeeren
2 TL Agavensirup

Zubereitung:
Haferflocken in eine kleine Müslischale geben und mit der Milch übergießen. Das Müsli mit den Beeren und dem Hüttenkäse anrichten und mit dem Agavensirup süßen.

Guten Appetit!

GLYX Müsli mit Hüttenkäse und blauen Beeren

Alles Liebe,
Yvonne