Zoodles mit Kichererbsen-Tomaten-Sauce – Nachgekocht & Aufgetischt!

Als der Knesebeck Verlag zwecks einer Buchvorstellung auf mich zu kam und ich die Vorschau des Kochbuches Lenaliciously – Bunte Powerküche gesehen habe, war ich sofort hin und weg. Die Fotos sind wunderschön und machen richtig hungrig. 😀

Im Moment bin ich noch dabei einige Rezepte für meine Buchreview durchzutesten, aber hier hab ich für Euch schon mal einen kleinen Vorgeschmack. 😊

Zoodles mit Kichererbsen Linsen Tomaten Sauce - Low Carb Rezept vegan

Zoodles mit Kichererbsen-Tomaten-Sauce

Zutaten (für 2 Personen):

Für die Kichererbsen-Tomaten-Sauce:
1 kleine Zwiebel
1 TL spanisches Olivenöl
250 g vorgegarte Kichererbsen
1 Dose gehackte Tomaten (425 g)
110 ml Wasser
95 g rote Linsen
2 TL Salz
2 TL frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer

Für die Zoodles:
2 Zucchini
500 ml Wasser
1 TL Salz

Zum Anrichten:
2 Zweige frisches Basilikum
frische Gartenkresse

Zubereitung:

Kichererbsen-Tomaten-Sauce
Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Zwiebeln in einem Topf mit Olivenöl geben und goldbraun anbraten. Dann die Kichererbsen hinzugeben, alles gut vermischen und weitere 3 – 4 Minuten unter Rühren weiterbraten.

Die gehackten Tomaten, das Wasser und die Linsen hinzugeben und alles gut verrühren. Bei geringer Temperatur für 20 Minuten köcheln lassen und dann mit Salz und frisch gemahlenen Pfeffer abschmecken.

Zoodles
Die Zucchini waschen und die Enden gerade abschneiden. Mithilfe eines Spiralschneiders die Zucchini in lange Zucchinispaghetti schneiden.

Das Wasser mit dem Salz in einem großen Topf zum kochen bringen und die Zucchinispaghetti 2 – 3 Minuten kochen. Das Wasser abgießen und die Zoodles sofort anrichten.

Anrichten
Die Zoodles und die Kichererbsen-Tomaten-Sauce auf zwei Teller oder Schüsseln verteilen und mit dem Basilikum und der Kresse servieren und sofort genießen.

Guten Appetit!

Zucchini Spaghetti Rezept mit Kichererbsen Linsen Tomaten Sauce vegan und leicht perfekt fuer den Sommer
Vielen Dank an den Knesebeck Verlag, der mir dieses Kochbuch zur Verfügung gestellt hat.

❤❤❤
Yvonne

Werbeanzeigen

Spinat & Kichererbsen Curry mit Kokosmilch, gerösteten Mandeln und Vollkorn Basmatireis

Für Currygerichte bin ich immer zu haben und als mir die Firma Reishunger ein leckeres Bio Reisset zur Verfügung gestellt hat, habe ich sofort an mein Spinat-Kichererbsen-Curry gedacht. Das wollte ich schon seit längerem hier vorstellen und endlich ist es soweit. 🙂

Das Curry ist schön cremig und mild im Geschmack, bekommt aber durch den herben, leicht zitronigen Geschmack des Ingwers das gewisse Extra. Zusätzlich runden etwas Chilipulver und geröstete Mandelblättchen das Gericht schön ab.

Und wer kann zu Kichererbsen schon Nein sagen? 😉

Spinat & Kichererbsen Curry

Zutaten (für 2 Personen):
200 g Bio Vollkorn Basmatireis (z.B. von Reishunger.de)
ca. 2 EL Mandelblättchen
1 Schalotte
1 walnussgroßes Stück frischen Ingwer
1 Knoblauchzehe
Erdnussöl
230 g Kichererbsen, gekocht oder aus der Dose
1 TL Currypulver
200 ml Kokosmilch
300 g TK – Spinat
Salz / Pfeffer / Chilipulver

Zubereitung:

Den Reis nach Packungsbeilage zubereiten. Die Schalotte, den Ingwer und die Knoblauchzehe fein hacken. Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Zugabe von Öl leicht rösten.

In einer Pfanne die Schalotte, den Ingwer und die Knoblauchzehe im Erdnussöl für ca. 2 Minuten anbraten. Dann die Kichererbsen und das Currypulver hinzugeben und alles kurz zusammen anbraten. Die Kokosmilch dazugießen und den gefrorenen Spinat hinzugeben. Das Curry für ca. 10-15 Minuten (abhängig von der Größe des Spinats) kochen und bei Bedarf etwas Wasser dazugeben.

Das Curry mit Salz, Pfeffer und etwas Chilipulver abschmecken und mit dem Reis und den gerösteten Mandelblättchen servieren.

Spinat Kichererbsen Curry Rezept mit Kokosmilch Ingwer und Bio Vollkorn Basmati Reis

Guten Appetit!

Herzlichen Dank an die Firma Reishunger, die mir freundlicherweise den Reis für dieses Rezept zur Verfügung gestellt hat.

❤❤❤
Yvonne

Nudelsuppe mit Kichererbsen & Zucchini

Diese leckere Nudelsuppe gab es bei uns vor ein paar Tagen zum Abendessen und ich wollte sie euch natürlich nicht vorenthalten. 🙂
Wenn ich abends mal nicht soviel Zeit habe, mache ich gerne eine schnelle Suppe. Ja, ich liebe auch abends gerne was Warmes, vor allem im Winter. 😉

Zutaten (2 Portionen):
Rapsöl
1 Zwiebel
1 Zucchini
500 ml Gemüsebrühe
230 g Kichererbsen, gekocht
200 g fein gehackte Tomaten aus der Dose
100 g kleine Nudeln (Subbiotti rigati)
Pfeffer
Basilikum

Zubereitung:
Die Zwiebel fein hacken. Die Zucchini in Scheiben hobeln.

Das Rapsöl in einem Topf langsam erhitzen. Die Zwiebeln dazugeben und für ca. 5 Minuten dünsten. Dann die Zucchinischeiben und die Gemüsebrühe hinzugeben und für ca.  5 Minuten kochen.

Die Kichererbsen, Tomaten und die Nudeln hinzugeben und  „al dente“ kochen. Hier 10 Minuten.
(Falls eure Suppennudeln eine sehr kurze Kochzeit haben, müsst ihr eventuell die Zucchini länger kochen bevor ihr die Nudeln hinzugeben müsst.)

Die Nudelsuppe mit Pfeffer abschmecken und mit frischem Basilikum servieren.

Guten Appetit!

Nudelsuppe mit Kichererbsen Zucchini und Tomaten einfaches und schnelles Suppenrezept

❤❤❤
Yvonne

Blitzrezept: Kichererbsen Tomaten Curry mit Couscous (vegan)

Heute habe ich ein total leckeres Curry für Euch und zwar ein Kichererbsen und Tomaten Curry. Ich habe Couscous dazu serviert, aber mit Reis schmeckt das Currygericht bestimmt auch total lecker. 🙂

Zutaten (2 Portionen):
etwas Rapsöl oder Kokosöl zum Anbraten
1-2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 TL Currypulver
1/2 TL Ingwerpulver
230 g gekochte Kichererbsen (aus der Dose)
200 g kleine Tomaten, geviertelt
Salz
Pfeffer
Couscous
Petersilie oder Koriander, fein gehackt

Zubereitung:
Den Knoblauch mit den Gewürzen im Öl anbraten. Die Kichererbsen hinzugeben und ca. 5 Minuten dünsten. Die Tomaten dazugeben und für weitere 10 Minuten dünsten.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Das Curry mit Couscous oder Reis servieren und mit der Petersilie oder dem Koriander bestreuen.

Guten Appetit!
Kichererbsen Tomaten Curry mit Couscous vegan Rezept

❤❤❤
Yvonne