Buchweizen Porridge mit Banane, Kiwi und Kokoschips (glutenfrei & vegan)

Buchweizen Porridge mit Banane Kiwi getrocknete Aprikosen und Kokos vegan und glutenfrei Frühstück Rezept
Mein erstes Rezept im neuen Jahr ist ein leckeres Porridge mit Buchweizenflocken, Banane, Kiwi und Kokoschips. Es ist vegan und glutenfrei und genau das richtige für einen gesunden Start in den Tag. 🙂

Dieses Video ist Teil einer YouTube Kollaboration „Gesund & lecker“, welche von der lieben Doris alias Mrs Flury ins Leben gerufen wurde. Am Ende des Videos findet Ihr Links zu allen weiteren Rezepten. Da sind leckere Sachen dabei, einfach mal bei den anderen vorbeischauen. 🙂

Buchweizen Porridge

Zutaten (2 Portionen):
500 ml Reismilch oder Hafermilch (falls geringe Mengen von Gluten vertragen werden)
10 EL Buchweizenflocken (Bioladen)
1 Banane
4 getrocknete Aprikosen
1 Kiwi
Kokoschips

Zubereitung:
Die Banane mit einer Gabel zerdrücken. Die getrockneten Aprikosen und die Kiwi in kleine Stücke schneiden.

In einem kleinen beschichteten Topf die Milch langsam erwärmen. Die Buchweizenflocken, Banane und Aprikosenstückchen hinzugeben und verrühren.

Das Porridge für ca. 5 Minuten köcheln lassen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Das Porridge mit den Kiwistücken und Kokoschips anrichten und heiß genießen.

Anmerkung:
Wenn Euch das Porridge nicht süß genug ist, könnt Ihr es noch mit Ahornsiurp oder Agavensirup beträufeln.

Guten Appetit!

Frühstück mit Banane Kiwi getrocknete Aprikosen und Kokoschips

Porridge mit Buchweizenflocken Kiwi Banane getrocknete Aprikosen und Kokos vegan und glutenfreies Frühstücksrezept

❤❤❤
Yvonne

Werbeanzeigen

Selbstgemachte Müslimischung mit Kokos, Pistazien & getrockneten Physalis

Selbstgemachter Müsli Mix Rezept mit Kokos gepuffter Quinoa Pistazien und Golden Physalis

Ich bin ein totaler Müslifan. Müsli gibt es bei mir quasi jeden Tag. Da ein bisschen Abwechslung sein muss, kombiniere ich mein Müsli oft mit verschiedenen frischen Früchten, Nüssen und auch Trockenfrüchten.

Im Moment mag ich mein Müsli ganz gerne mit Kokos und hab mir diese exotische Müslimischung ausgedacht. Kokos mit Pistazien und getrockneten Physalis, da kommt gleich Urlaubsstimmung auf. 🙂

Ich sag nur super lecker und auch toll als Geschenk geeignet. Einfach, das Vorratsglas ein bisschen mit Masking Tape aufpeppen. Dazu hat mich Pinterest inspiriert. Mehr Ideen mit Masking Tape findet Ihr auf meinem Pinterest Board: Masking Tape.

Zutaten:
25 g Kokosraspel
250 g Haferflocken
15 g Quinoa, gepufft
30 g Kokoschips
50 g Pistazien
75 g getrocknete Physalis

Zubereitung:
Die Kokosraspel in einer beschichteten Pfanne ohne Öl goldbraun rösten und kurz abkühlen lassen.
Dann alle Zutaten in einer Schüssel gut vermischen und in ein Vorratsglas (mit ca. 1.1l) abfüllen.

Tipp:
Dazu passt: Vanillejoghurt, Heidelbeeren und Passionsfrucht

Müsli mit Heidelbeeren Passionsfrucht Joghurt Pistazien Kokos und Physalis von Seeberger

Guten Appetit!

Bezugsquellen:
Haferflocken: Kölln
Quinoa, gepufft: Alnatura – dm
Kokoschips: Alnatura – dm
Vorratsglas Burken: Ikea
Masking Tape: ArteBene
Golden Physalis: Seeberger

Die getrocknete Physalis schmeckt leicht säuerlich und schön fruchtig. Sie bringt einen gewissen Pfiff in die Müslischale, genau das Richtige für ein sommerliches Müsli.

Selbstgemachte Müslimischung mit Pistazien Physalis Kokos und Früchten

Herzlichen Dank an die Firma Seeberger, die mir das Produkt zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt hat. Meine Meinung bleibt davon allerdings, wie immer unberührt.

❤❤❤
Yvonne

Chia Pudding mit Ananas und Kokos (vegan)

Ich hatte mal wieder richtig Lust auf was Süßes ohne Reue. Da ich noch einen Rest Kokosmilch und auch Ananassaft hatte und schon lange keinen Chia Samen Pudding mehr hatte, probierte ich mal einen Chia Pudding ohne Milch.

Chia Samen Pudding mit Ananas und Kokos vegan

Die Kokosmilch macht den Pudding cremig und der Ananassaft (100% Frucht) sorgt für die gewisse Süße, so dass man auf andere Süßungsmittel ohne Probleme verzichten kann. Die Ananas macht das Dessert schön fruchtig und ihr Vitamin C hilft noch dabei das Eisen der Chia Samen noch besser verwerten zu können.

Chia Samen Pudding Rezept mit Ananas und Kokos vegan2

Ich liebe die Kombination von Ananas und Kokos und dieses Dessert gibt es bei mir bestimmt nicht zum Letzten Mal. 🙂

Die Videoanleitung zu diesem Rezept findet Ihr wie immer hier.

Einen schönen Sonntag und alles Liebe,

Yvonne

Gesundes Dessert mit griechischem Joghurt, gepufftem Amaranth und Himbeeren

In den letzten Monaten habe ich viele Amaranth-Rezepte auf diversen Blogs gesehen, auch oft im Zusammenhang mit den veganen Kochbüchern von Attila Hildmann. Dieses Inka-Getreide ist richtig in Mode auch wegen seiner vielen Nähr- und Vitalstoffen. Da bin ich natürlich neugierig geworden und hab mir eine Packung gepufften Amaranth besorgt und ein bisschen experimentiert.

Mit Himbeeren und griechischem Joghurt entstand dann dieses leckere und gesunde Dessert.

Gesundes Dessert mit griechischem Joghurt Amaranth und Himbeeren

Zutaten:
170 g griechischer Joghurt*
10 g gepuffter Amaranth
125 g Himbeeren
Agavensirup
Kokoschips

* Veganer können den griechischen Joghurt einfach durch Sojajoghurt ersetzten.

Zubereitung:
Eine Himbeere pro Glas beiseite legen.
Den Joghurt und den gepufften Amaranth vermischen. Die Himbeeren und ein wenig Agavensirup hinzufügen und so verrühren, dass die Himbeeren dabei zerdrückt werden.
Die Joghurtmasse in 1-2 schöne Gläser* füllen und mit Kokoschips und einer Himbeere dekorieren.

* Ich habe hier alte, kleine Nutellagläser benutzt. 😉

Gesunder Nachtisch mit Amaranth Himbeeren und Kokoschips

Die Videoanleitung zu diesem Rezept findet Ihr wie immer hier oder direkt auf meinem YouTube-Kanal: Rezept Tagebuch.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende. 🙂

Alles Liebe,
Yvonne