Schokoladenäpfel mit Kokosflocken – Apfel-Adventskalender : Türchen 6

🍎 Adventskalender : Türchen 6

Heute gibt es keinen Schoko-Nikolaus, sondern Schokoladenäpfel mit Kokosflocken. Sie erinnern mich immer an meine Kindheit. Meine Mutter hat mir immer einen auf dem Jahrmarkt gekauft. Ist halt nicht ganz so ungesund wie Zuckerwatte. 😜

Habt einen schönen Nikolaustag. 🎅 

Schokoladenapfel Rezept mit Kokosflocken - Adventskalender Rezepttagebuch

Schokoladenäpel mit Kokos & Blüten

Zutaten (4 Stück):
4 Äpfel (z.B. Pink Lady oder Honeycrisp)
200 g Edelbitter-Schokolade mit mindestens 75% Kakao (hier: von Xucker)
1 EL Bio Kokosöl nativ (hier: Alnatura)
ca. 50 g Kokosflocken
optional: Blütenmischung: http://reto-oskar.ch/de/ (Galeria Kaufhof) zum Dekorieren
pro Apfel einen Holz-Eisstiel

Zubereitung:

Die Äpfel waschen und mit einem Küchentuch abtrocknen, Eisstiele am Stielansatz einstechen.

Die Schokolade im Wasserbad langsam schmelzen und das Kokosöl hinzugeben und gute verrühren.

Einen Teil der Kokosflocken und Blüten auf einem kleinen Teller streuen, so dass der Teller bedeckt ist.

Die Äpfel in die flüssige Schokolade tauchen, den Apfel dabei etwas drehen und dann schnell in die Kokosflocken tunken und auf ein Backpapier setzen.

Weitere Kokosflocken und Blüten auf den Teller streuen und mit den anderen Äpfeln wiederholen.

Die Schokoladenäpfel über Nacht fest werden lassen.

Tipp:

Mit der restlichen Schokolade und Kokosflocken einfach schnelle Pralinen machen, dazu die Kokosflocken in die Schokolade geben, gut verrühren und häufchenweise auf ein Backpapier setzen.

Guten Appetit!

Schokoladenäpfel Rezept mit Kokosraspel und Blüten - Adventskalender Rezepttagebuch

❤❤❤
Yvonne

Werbeanzeigen

Chia Pudding mit Banane, Himbeeren und Kokosflocken

Es wurde mal wieder Zeit für einen Chia Pudding. Diesmal habe ich Banane, Himbeere und Kokosflocken kombiniert. Sehr lecker und er kommt Dank der süßen Banane auch ganz ohne Süßungsmittel aus. 🙂

Zutaten:
2 EL (15 g) Chia Samen
150 ml Milch
1 Banane
Himbeeren
3 El Kokosraspel

Zubereitung:
Die Chia Samen mit der Milch in eine kleine Schüssel geben und in den ersten 20 Minuten öfters umrühren, um Klümpchenbildung zu vermeiden. Die Chia Samen eine Nacht (ca. 10 Stunden) im Kühlschrank quellen lassen.

Am nächsten Morgen die Banane mit einer Gabel zerquetschen und 2 El Kokosflocken und die gequollenen Chia Samen dazugeben und alles gut vermengen.

Den Pudding in ein Glas geben und mit den Himbeeren und den restlichen Kokosflocken anrichten.

Guten Appetit!

Chia Pudding Rezept mit Banane Himbeere Kokosflocken

❤❤❤
Yvonne

Selbstgemachte Müslimischung mit Kokos, Pistazien & getrockneten Physalis

Selbstgemachter Müsli Mix Rezept mit Kokos gepuffter Quinoa Pistazien und Golden Physalis

Ich bin ein totaler Müslifan. Müsli gibt es bei mir quasi jeden Tag. Da ein bisschen Abwechslung sein muss, kombiniere ich mein Müsli oft mit verschiedenen frischen Früchten, Nüssen und auch Trockenfrüchten.

Im Moment mag ich mein Müsli ganz gerne mit Kokos und hab mir diese exotische Müslimischung ausgedacht. Kokos mit Pistazien und getrockneten Physalis, da kommt gleich Urlaubsstimmung auf. 🙂

Ich sag nur super lecker und auch toll als Geschenk geeignet. Einfach, das Vorratsglas ein bisschen mit Masking Tape aufpeppen. Dazu hat mich Pinterest inspiriert. Mehr Ideen mit Masking Tape findet Ihr auf meinem Pinterest Board: Masking Tape.

Zutaten:
25 g Kokosraspel
250 g Haferflocken
15 g Quinoa, gepufft
30 g Kokoschips
50 g Pistazien
75 g getrocknete Physalis

Zubereitung:
Die Kokosraspel in einer beschichteten Pfanne ohne Öl goldbraun rösten und kurz abkühlen lassen.
Dann alle Zutaten in einer Schüssel gut vermischen und in ein Vorratsglas (mit ca. 1.1l) abfüllen.

Tipp:
Dazu passt: Vanillejoghurt, Heidelbeeren und Passionsfrucht

Müsli mit Heidelbeeren Passionsfrucht Joghurt Pistazien Kokos und Physalis von Seeberger

Guten Appetit!

Bezugsquellen:
Haferflocken: Kölln
Quinoa, gepufft: Alnatura – dm
Kokoschips: Alnatura – dm
Vorratsglas Burken: Ikea
Masking Tape: ArteBene
Golden Physalis: Seeberger

Die getrocknete Physalis schmeckt leicht säuerlich und schön fruchtig. Sie bringt einen gewissen Pfiff in die Müslischale, genau das Richtige für ein sommerliches Müsli.

Selbstgemachte Müslimischung mit Pistazien Physalis Kokos und Früchten

Herzlichen Dank an die Firma Seeberger, die mir das Produkt zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt hat. Meine Meinung bleibt davon allerdings, wie immer unberührt.

❤❤❤
Yvonne

Matcha Kokos Pralinen mit weißer Schokolade

Ich bin zu einer Tea Party im Knusperstübchen eingeladen und habe auch ein kleines Geschenk dabei, nämlich selbstgemachte Pralinen. 🙂

Matcha Kokos Pralinen mit weisser Schokolade und Kokosmilch

Beim Stöbern auf Sarahs Blog, dem Knusperstübchen, bin ich auf leckere Kokospralinen gestoßen und wollte sie unbedingt ausprobieren. Sie sind anstatt mit Sahne mit Kokosmilch gemacht und wer kann bei weißer Schokolade und Kokos schon nein sagen? Ich jedenfalls nicht.

Da es ja um eine winterliche Tea Party geht dachte ich mir, warum nicht gleich den Tee mit ins Rezept integrieren. Gesagt getan und voilà geboren sind meine kleinen grünen Matcha Kokos Pralinen. Sie sind schön weich und Dank der leckeren weißen Schokolade von Lindt haben sie auch eine schöne Vanillenote bekommen.

Matcha Kokos Trüffel Rezept

Zutaten (für 8-10 Pralinen):
50 g weiße Schokolade
25 g Kokosraspel
25 g Kokosmilch
½ – 1 gestrichener TL Matcha Tee
Kokosraspel zum Wälzen

Zubereitung:
Die Schokolade im Wasserbad langsam schmelzen lassen. Dann die Kokosmilch ,den Matchatee und die Kokosraspeln hinzugeben und gut durchmischen. Die Masse für 30 min – 1 Std. im Kühlschrank auskühlen lassen und dann mit den Händen zu kleine Kügelchen formen und diese in den Kokosraspeln wälzen.

Knusperstübchen Banner - Blogevent kusper o clock

Die Pralinen sind mein Beitrag für den Blogevent Knusper o’clock für den ersten Bloggeburstag vom Knusperstübchen. Herzlichen Geburtstag!

❤❤❤
Yvonne

Kokos – Porridge mit Granatapfelkernen

Ein warmes und gesundes Frühstück an kalten Tagen hat schon was. Also schnell ein Porridge zubereiten und mit ein paar exotischen Zutaten, wie Kokosraspeln und Granatapfelkernen aufpeppen und voilà steht in 5 min ein leckeres, gesundes und warmes Frühstück auf dem Tisch. ☺

Hier geht’s direkt zur Videoanleitung.

Kokosporridge mit Granatapfelkernen.jpg

Guten Wochenstart und alles Liebe,
Yvonne