Zoodles mit Kichererbsen-Tomaten-Sauce – Nachgekocht & Aufgetischt!

Als der Knesebeck Verlag zwecks einer Buchvorstellung auf mich zu kam und ich die Vorschau des Kochbuches Lenaliciously – Bunte Powerküche gesehen habe, war ich sofort hin und weg. Die Fotos sind wunderschön und machen richtig hungrig. 😀

Im Moment bin ich noch dabei einige Rezepte für meine Buchreview durchzutesten, aber hier hab ich für Euch schon mal einen kleinen Vorgeschmack. 😊

Zoodles mit Kichererbsen Linsen Tomaten Sauce - Low Carb Rezept vegan

Zoodles mit Kichererbsen-Tomaten-Sauce

Zutaten (für 2 Personen):

Für die Kichererbsen-Tomaten-Sauce:
1 kleine Zwiebel
1 TL spanisches Olivenöl
250 g vorgegarte Kichererbsen
1 Dose gehackte Tomaten (425 g)
110 ml Wasser
95 g rote Linsen
2 TL Salz
2 TL frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer

Für die Zoodles:
2 Zucchini
500 ml Wasser
1 TL Salz

Zum Anrichten:
2 Zweige frisches Basilikum
frische Gartenkresse

Zubereitung:

Kichererbsen-Tomaten-Sauce
Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Zwiebeln in einem Topf mit Olivenöl geben und goldbraun anbraten. Dann die Kichererbsen hinzugeben, alles gut vermischen und weitere 3 – 4 Minuten unter Rühren weiterbraten.

Die gehackten Tomaten, das Wasser und die Linsen hinzugeben und alles gut verrühren. Bei geringer Temperatur für 20 Minuten köcheln lassen und dann mit Salz und frisch gemahlenen Pfeffer abschmecken.

Zoodles
Die Zucchini waschen und die Enden gerade abschneiden. Mithilfe eines Spiralschneiders die Zucchini in lange Zucchinispaghetti schneiden.

Das Wasser mit dem Salz in einem großen Topf zum kochen bringen und die Zucchinispaghetti 2 – 3 Minuten kochen. Das Wasser abgießen und die Zoodles sofort anrichten.

Anrichten
Die Zoodles und die Kichererbsen-Tomaten-Sauce auf zwei Teller oder Schüsseln verteilen und mit dem Basilikum und der Kresse servieren und sofort genießen.

Guten Appetit!

Zucchini Spaghetti Rezept mit Kichererbsen Linsen Tomaten Sauce vegan und leicht perfekt fuer den Sommer
Vielen Dank an den Knesebeck Verlag, der mir dieses Kochbuch zur Verfügung gestellt hat.

❤❤❤
Yvonne

Werbeanzeigen

Grüner Spargelsalat mit Bärlauch-Dressing und Lachsrosen – Spargel meets Bärlauch

Dieser Spargelsalat ist der perfekte Frühlingssalat. Wir haben ihn mit etwas Brot gegessen, aber er eignet sich auch super für ein leichtes Low Carb Abendessen. Der Lachs sorgt hier für eine leichte Sättigung und bringt Energie.

Grüner Spargelsalat mit Bärlauch Dressing und geräuchertem Lachs als Lachsrosen dekoriert - grüner Spargel Rezept

Das Bärlauch-Zitronen-Dressing harmoniert super mit dem grünen Spargel und passt auch ganz ausgezeichnet zu dem geräucherten Lachs. Der Salat ist super lecker und auch ruckzuck zuzubereiten. probiert ihn mal aus. 😀

Spargelsalat mit geräuchertem Lachs und Bärlauchdressing

Zutaten (für 2 Personen):
500 g grüner Spargel
200 g geräucherter Lachs oder geräucherte Lachsforelle

Bärlauch-Zitronen-Dressing:
10 g Bärlauch
2 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
Salz / Pfeffer

Tipp:
Als Alternative für den Bärlauch könnte ich mir hier auch ganz gut Dill oder Petersilie vorstellen.

Zubereitung:

Den Spargel waschen, die hölzernen Enden entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Spargel für ca. 15 Minuten in Salzwasser kochen.

In der Zwischenzeit den Bärlauch waschen, die Stielenden entfernen und fein hacken. Den Bärlauch in einer kleinen Schüssel mit dem Zitronensaft und dem Olivenöl vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Lachs in ca. 5 cm breite Streifen schneiden und zu Rosen einrollen.

Den gekochten Spargel mit dem Dressing anmachen und den Lachsrosen servieren.

Guten Appetit!

Grüner Spargelsalat mit geräuchertem Lachs als Lachsrosen - grüner Spargel Low Carb Rezept

❤❤❤
Yvonne