Apfel Blätterteigblume mit Marmelade und Mandeln – Apfel-Adventskalender : Türchen 21

🍎 Adventskalender : Türchen 21

Heute habe ich für Euch leckere Apfel-Blätterteigteilchen mit Marmelade und Mandeln. Wenn ich die Fotos sehe bekomme ich wieder Lust auf eins oder auch zwei. Nur gut, dass sie so schnell und einfach zuzubereiten sind. 😊 

Apfel Blätterteigtasche mit Mandeln und Marmelade - Adventskalender Rezepttagebuch

Apfel-Blätterteig-Blumen mit Marmelade & Mandeln

Zutaten (für 6 Stück):
ca 1/2 Apfel (hier Jenagold)
300 g (6 Quadrate) Bio Dinkel Blätterteig (hier: von moin)
6 TL Mandelmus (hier von dm)
6 TL Himbeermarmelade
1 Eigelb
Mandelblättchen zum Dekorieren
etwas Puderzuckerersatz aus Erythrit (hier: von Xucker) zum Bestreuen

Zubereitung:

Den Blätterteig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech legen.

Den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Den Apfel schälen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden, das Kerngehäuse ausstechen.

Auf jedes Blätterteigquadrat mittig ein Teelöffel Mandelmus setzen und drüber eine Apfelscheibe legen. Dann einen Teelöffel Marmelade auf jede Apfelscheibe geben.

Den Blätterteig am Rand bis zur Apfelscheibe einschneiden und die Ränder rund herum nach oben klappen.

Die Blätterteigränder mit dem Eigelb bestreichen und mit den Mandelblättchen dekorieren.

Die Blätterteigblumen für ca. 20 Minuten goldbraun backen und mit Puderzucker bestäuben und genießen.

Guten Appetit!

Apfel Blätterteigblume mit Marmelade und Mandeln - Adventskalender Rezepttagebuch

❤❤❤
Yvonne

Advertisements

Apfel-Schokoladen-Porridge mit Granatapfelkernen – Apfel-Adventskalender : Türchen 18

🍎 Adventskalender : Türchen 18

Porridge ist etwas tolles, vor allem im Winter geht nichts über ein warmes Frühstück. Deswegen gibt es heute einen super leckeren Apfelporridge mit viel Schokolade und Granatapfelkernen. Habt einen guten Wochenstart!  😊

Schokoladenporridge mit Apfel und Granatapfelkernen - Adventskalender Rezepttagebuch

Apfel-Schokoladen-Porridge

Zutaten: (2 Portionen)
1 1/2 Apfel (z.B. Honeycrisp)
500 mlHafermilch (hier von dm)
10 EL Haferflocken, blütenzart (hier: von Kölln)
6 EL Granatapfelkerne
10 g Edelbitter-Schokolade mit mindestens 75% Kakao (hier: von Xucker)
2 TL Kakaopulver
1/2 TL gemahlene Bourbon Vanille (hier: von Rapunzel)
etwas Mandelmus, Honig, Zimt und zusätzliche Schokolade 😀

Zubereitung:

Den Apfel in kleine Stücke schneiden oder grob reiben.

Die Milch in einen Topf geben und aufkochen lassen. Die Haferflocken, Apfelstücke, Schokolade, den Kakaopulver und die Vanille hinzugeben, gut durchrühren und für ca. 2 Minuten köcheln lassen, bis eine cremige Konsistenz entsteht.

Das Porridge mit den Granatapfelkernen, Honig, Mandelmus, Zimt und vielleicht noch etwas extra Schokolade anrichten und sofort genießen.

Guten Appetit!

Apfel Schokoladen Porridge Rezept mit Granatapfelkernen - Adventskalender Rezepttagebuch

❤❤❤
Yvonne

Apfel-Sandwiches mit Müsli-Füllung – Apfel-Adventskalender : Türchen 12

🍎 Adventskalender : Türchen 12

Heute gibt es mal ein etwas anderes Sandwich und zwar leckere Apfel-Sandwiches mit einer Müsli-Füllung. Der perfekte Mix aus saftigen Äpfeln, knackigen Kakao Nibs und samtigem Mandelmus. Köstlich! 😍

Apfel Sandwiches mit Haferflocken Nuss Mischung - Adventskalender Rezepttagebuch

Apfel-Sandwiches

Zutaten (für ca. 3 Stück):
1 Apfel (z.B. Red Delicious)
etwas Zitronensaft
3 EL Haferflocken, blütenzart (hier: von Kölln)
5 TL Mandelmus (hier von dm)
1 TL Honig
1 TL Kakao Nibs

Zubereitung:

Die Haferflocken, Mandelmus, Honig und die Kakao Nibs in einer Schüssel geben und zu einer klebrigen Masse verrühren.

Den Apfel in Scheiben schneiden, das Kerngehäuse ausstechen und die Apfelscheiben mit etwas Zitronensaft einreiben, damit sie nicht braun werden.

Eine Apfelscheibe mit der Müslimischung bestreichen und eine andere Apfelscheibe drauf legen und sofort servieren.

Guten Appetit!

Apfelsandwich mit Müsli Nuss Mischung Snack - Adventskalender Rezepttagebuch

❤❤❤
Yvonne

Weihnachtlicher Milchreis mit Lebkuchengewürz und gebratenen Honig-Äpfeln – Apfel-Adventskalender : Türchen 11

🍎 Adventskalender : Türchen 11

Heute hab ich etwas sehr leckeres für Euch, einen weihnachtlichen Milchreis mit gebratenen Honigäpfeln. Ich mag den Milchreis am liebsten warm und wer mag kann sich noch ein Spekulatius dazu gönnen.

Das perfekte Seelenfutter schon zum Frühstück. 😍

Weihnachtlicher Milchreis mit Honig Äpfeln und Lebkuchengewürz - Adventskalender Rezepttagebuch

Weihnachtlicher Milchreis mit gebratenen Honig-Äpfel

Zutaten (für ca. 2 Portionen):
500 ml Hafermilch (hier von dm)
100 g Milchreis
2 EL Mandelmus (hier von dm)
1 EL Xylit (hier von Xucker)
2 TL Lebkuchengewürz
1 Apfel (hier Boskop), geschält und in kleine Würfel geschnitten
2 TL Honig
1/4 TL gemahlene Bourbon Vanille (hier: von Rapunzel)
1 TL Bio Kokosöl nativ (hier: Alnatura)
2 Dinkel-Mandel-Spekulatius (hier: Alnatura) zum Dekorieren

Zubereitung:

Die Hafermilch mit dem Mandelmus, Lebkuchengewürz und Xylit in einen kleinen beschichteten Topf geben und langsam erwärmen. Die Milch ab und zu umrühren, damit nichts anbrennt.

Die Milch aufkochen lassen und den Milchreis dazugeben. Den Milchreis 25 Minuten bei geringer Hitze kochen und gelegentlich umrühren. Dann den Milchreis vom Herd nehmen und 5 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit den Honig und das Kokosöl in einer beschichteten Pfanne langsam erwärmen, die Apfelstücke und die Vanille hinzugeben und für ein paar Minuten goldbraun braten.

Den warmen Milchreis mit den Äpfeln anrichten und mit einem Spekulatius servieren.

Guten Appetit!

Lebkuchenmilchreis Rezept mit gebratenen Honig Äpfel - Adventskalender Rezepttagebuch

❤❤❤
Yvonne

 

Nachgekocht & Aufgetischt! Quinoa mit Mandelmus und Bohnen-Tomaten-Salat

Wie im letzten Blogbeitrag schon versprochen zeige ich Euch zwei leckere Rezepte aus dem Kochbuch „Deliciously Ella: Für jeden Tag – Einfache Rezepte und köstliches Essen für ein gesundes Leben“. Die Buchreview könnt Ihr direkt hier nochmals nachlesen.
Ich habe mir das Quinoa mit Mandelmus und die grünen Bohnen mit Salsa als Beilage dazu ausgesucht. Beide Rezepte sind frisch und leicht, perfekt für den Sommer.😋 ☀️

Quinoa mit Mandelmus Dressing und grüne Bohnen Tomaten Salat mit Limetten Dressing - Rezept von Deliciously Ella Für jeden Tag

Die Rezepte sind super lecker und sehr einfach nachzukochen und können auf unterschiedlichste Weise mit anderen Rezepten kombiniert werden.

Ich möchte zum Beispiel für ein leckeres Low Carb Abendessen meine Ofenaubergine mit den grünen Bohnen mit Salsa kombinieren.
Das Quinoa mit Mandelmus könnte ich mir gut zusammen mit einem saftigem Lachs oder als vegane / vegetarische Variante mit meinen Curry Ofenkarotten vorstellen. 😍

Anmerkung:
Die zwei Rezepte im Buch sind für 6 und für 1 Person ausgelegt. Ich habe deshalb für unser Mittagessen beim ersten Rezept einfach die Zutatenmenge halbiert und beim zweiten Rezept verdoppelt. Man könnte Salatreste aber auch gut einen Tag im Kühlschrank aufbewahren.

Grüner Bohnen Tomaten Salat mit Sesam Pinienkernen und Limettendressing veganes Rezept aus dem Kochbuch Deliciously Ella

Grüne Bohnen mit Salsa

Zutaten (für 6 Personen als Beilage):
500 g grüne Bohnen
4 große Tomaten
50 g Pinienkerne
1 Handvoll frische Basilikumblätter (15 g)
50 g Sesam
Saft von 2 Limetten
4 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die Bohnen putzen, waschen und dritteln. Die Tomaten waschen und in kleine Stücke schneiden, den Stielansatz und die Samen entfernen.

Die Basilikumblätter abbrausen, trocken schütteln und klein hacken.

Die Bohnen für ca. 10 Minuten dämpfen bis sie weich sind, aber noch leichten Biss haben.

In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl leicht rösten bis sie sich leicht verfärben, aber Vorsicht sie brennen schnell an.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermischen.

Quinoa mit Salatgurke Rucola und Haselnüssen und Mandelmus Zitronen Dressing aus dem Kochbuch Deliciously Ella Für jeden Tag

Quinoa mit Mandelmus

Zutaten (für 1 Person):

Für das Quinoa:
60 g Quinoa
Saft von ½ Zitrone
Salz
1 Handvoll Haselnüsse (40 g)
½ kleine Gurke
1 große Handvoll Rucola

Für das Dressing:
2 EL Mandelmus
2 EL Olivenöl
Saft von ½ Zitrone
½ TL Chiliflocken

Zubereitung:

Den Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen (Umluft 200°C).

Das Quinoa wie auf der Packungsbeilage mit etwas Salz und Zitronensaft zubereiten oder mit 250 ml Wasser, Salz und Zitronensaft aufkochen lassen und dann zugedeckt bei geringer Hitze für ca. 10-15 Minuten kochen, bis das ganze Wasser aufgesaugt wurde und das Quinoa schön locker und nicht mehr nass ist.

In der Zwischenzeit die Haselnüsse grob hacken und für ca. 10 Minuten im Backofen rösten.

Die Salatgurke längs vierteln, dann achteln und die Kerne entfernen. Die Gurkenstreifen in dünne Scheiben schneiden.

Alle Zutaten für das Dressing mit 2 EL Wasser in einer kleinen Schüssel verrühren und mit Salz abschmecken.

Das gekochte Quinoa mit den Gurkenstückchen , Rucola, den gerösteten Haselnüssen in eine Schüssel geben und mit dem Dressing anmachen.

Guten Appetit!

Vielen Dank an den Berlin Verlag, der mir dieses Kochbuch zur Verfügung gestellt hat.

❤❤❤
Yvonne

Kaki Bananen Smoothie mit Chai Tee, Mandelmus Vanille und einen Hauch von Zimt

Heute gibt es einen cremig samtigen Smoothie mit Banane und Kaki. Die Mandeln, der Chai Tee, die Vanille und der Zimt machen diesen Smoothie perfekt für die Vorweihnachtszeit.

Probiert ihn mal. Es lohnt sich total. 🙂

Zutaten (2 Gläser):
1 Banane
1 Kaki
Mark einer Vanilleschote
2-4 TL Mandelmus
125 ml Chai Tee oder Tee nach Wahl
Mandelblättchen
Zimt

Zubereitung:
Die Banane, die Kaki, das Mark einer Vanilleschote, das Mandelmus mit dem Tee in einen Blender geben und gut mixen.
In zwei Gläser füllen und mit Mandelblättchen und Zimtpulver servieren.

Guten Appetit!

Kaki Bananen Smoothie Rezept mit Chai Tee, Mandelmus, Vanille und Zimt perfekter Winter Smoothie

❤❤❤
Yvonne

Chia Pudding mit Erdbeeren und Goji Beeren (vegan)

Chia Samen Pudding Dessert mit Erdbeeren Mandeln Goji Beeren und Hafermilch

So langsam kommen endlich wieder frische Beeren auf den Speiseplan und ich bin super glücklich über ein bisschen Abwechslung. Deswegen habe ich gleich zugeschlagen als ich frische Bio-Erdbeeren gesichtet habe. 🙂

In diesem Pudding habe ich die Erdbeeren mit Mandeln kombiniert und das gleich doppelt, cremig und mit knusprigem Topping. So lecker! 😀

Zutaten:
1 TL Goji-Beeren
2 gestrichene EL Chia Samen
150 ml Hafermilch
Mark einer Vanilleschote
Agavensirup nach Belieben
100 g Erdbeeren
1 EL Mandelmus
50-100 g Erdbeeren (Dekoration)
1-2 EL Mandelsplitter (Dekoration)

Zubereitung:
Die Goji-Beeren und die Chia Samen in eine Schüssel geben und mit der Milch übergießen. Alles gut durchrühren. Eventuell die ersten 10 Minuten noch mal gut durchrühren, damit keine Klümpchen entstehen. Die Schüssel für ca. 10 Stunden (abgedeckt) in den Kühlschrank stellen.
Die Vanille, den Agavensirup, das Mandelmus und die Erdbeeren hinzufügen und den Pudding gut durchrühren. Den Pudding in ein schönes Glas oder Müslischale füllen und mit Erdbeeren und Mandelsplittern toppen.

Guten Appetit!

Chia Samen Pudding mit Erdbeeren und Mandeln vegan

Erdbeer Chia Pudding Rezept mit Mandeln und Goji Beeren gesundes veganes Frühstück

❤❤❤
Yvonne