Selbstgemachte Pralinen mit getrockneten Aprikosen, Walnüssen und essbaren Blüten

Selbstgemachte Pralinen mit getrockneten Aprikosen Walnüssen und essbaren Blüten perfekt als Geschenk für Valentinstag

Ich liebe Schokolade in allen Variationen, aber am liebsten zartbitter und mit Nüssen. Früher, als ich noch in Zürich gewohnt habe bin ich gern zu Sprüngli gegangen und hab mir ein paar Pralinen zusammenstellen lassen. Das Paradies für alle Schokoliebhaber. 😍😍😍

Da ich jetzt nicht mehr direkt an der Quelle wohne habe ich angefangen selber Pralinen zu machen, zwar noch recht einfache, aber ich bin ja noch Anfänger. 😉

Meine neuste Kreation sind diese Aprikosen – Walnuss – Pralinen. Im Moment mag ich getrocknete Aprikosen einfach sehr gerne und ich finde sie harmonieren perfekt mit den Walnüssen und etwas Zimt. Und da am Wochenende Valentinstag ist und ich den Pralinen gerne einen Farbtupfer verpassen wollte habe ich sie noch mit essbaren Blüten aufgehübscht.

Aprikosen – Walnuss – Pralinen

Zutaten (ca. 25 Pralinen):
50 g Zartbitterschokolade (mit Xylit gesüßt)
100 g Vollmilchschokolade (mit Xylit gesüßt)
60 g getrocknete Aprikosen
40 g Walnüsse
Zimtpulver
Essbare Blüten (Ringelblume, Sonnenblume & Kornblume)

Bezugsquellen:
Schokolade: https://www.xucker.de/
Blütenmischung: http://reto-oskar.ch/de/ (Galeria Kaufhof)

Zubereitung:
Die Aprikosen in kleine Stücke schneiden und die Walnüsse fein hacken.

Die Schokolade in kleine Stücke brechen und in einer Schüssel über einem Wasserbad langsam schmelzen lassen.
Die Aprikosen und Walnüsse zur flüssigen Schokolade geben und alles gut verrühren.

Mit einem Teelöffel portionsweise die Schokolade auf ein mit Backpapier belegtes Brett oder Backblech geben. Die Pralinen mit Zimtpulver bestäuben und mit den Blüten bestreuen.

Die Pralinen im Kühlschrank fest werden lassen.

Tipp:
Die Pralinen können sehr leicht variiert werden, dafür einfach die Aprikosen und Walnüsse mit anderen Trockenfrüchten und Nüssen austauschen.
Viel Spaß beim Experimentieren! 🙂

Guten Appetit!

Schokolade getrocknete Aprikosen Walnüsse essbare Blüten sind tolle Zutaten für selbstgemachte Pralinen

Pralinen Rezept für Valentinstag Muttertag oder als Geschenkidee mit Aprikosen und Walnüssen

❤❤❤
Yvonne

Advertisements

Nachgekocht & Aufgetischt! Schichtdessert mit griechischem Joghurt, Himbeeren, getrockneten Feigen, Nüssen und Honig & eine kleine Buchrezension

Einfaches Dessert mit griechischem Joghurt Himbeeren Mandeln Walnüssen und Honig tolles Dessert für Weihnachten

Dieses Rezept ist aus dem Buch „Ein Fest im Grünen: Vegetarische Köstlichkeiten bunt & gesund“ von Erin Gleeson. Dieses Buch ist für alle, die gerne einfache vegetarische Gerichte kochen und toll inszinierte Rezeptfotos lieben. Das Kochbuch enthält viele leckere Vorspeisen, Coktails, Salate, Gemüsegerichte und Süßes.

Ein Fest im Grünen - Vegetarische Köstlichkeiten bunt und gesund - Erin Gleeson
Bezugsquelle: Amazon.de

Das Buch anzusehen ist der reinste Augenschmaus. Erin Gleeson schafft es mit ihren Rezeptfotos eine wunderschöne Atmosphäre herzustellen. Die Fotos entstanden entweder auf ihrem Landhaus oder auch im nahegelegenem Wald. Sie arrangierte zum Beispiel Gerichte auf mit Moos bewachsenen Baumstämmen oder auch auf wilden Waldwiesen.

Das Kochbuch hat einen sehr eigenen Charme und man sieht mit wieviel Liebe zum Detail es gestaltet wurde. Auf Erins Blog „The forest feast“ bekommt Ihr einen kleinen Einblick in ihre Arbeit.

Heute will ich Euch ein sehr leckeres Schichtdessert mit griechischem Joghurt und Himbeeren aus ihrem Buch vorstellen.

Zutaten (für 1 Glas):
140 g griechischer Joghurt
3 EL in Scheiben geschnittene getrocknete Feigen
35 g frische Himbeeren
2 EL gehackte Pecannüsse
2 EL gehackte Pistazien
2 EL Honig
1 TL Olivenöl

Anmerkung:
Ich habe die Pecannüsse und die Pistazien einfach gegen Walnüsse und Mandeln ausgetauscht.

Zubereitung:
Die Nüsse und die Feigen mit dem Honig vermischen. Den Joghurt, die Himbeeren und die Nussmischung abwechselnd in einem Glas schichten.
Das Dessert vor dem Servieren mit dem Olivenöl beträufeln.

Guten Appetit!

Griechisches Parfait aus dem Kochbuch Ein Fest im Grünen - Schichtdessert mit griechischem Joghurt Himbeeren Nüssen und Honig

Vielen Dank an den Knesebeck Verlag, der mir dieses Kochbuch zur Verfügung gestellt hat. Meine Meinung bleibt davon allerdings, wie immer, unberührt.

❤❤❤
Yvonne