Gefüllte Portobello-Pilze mit Polenta – leckeres Pilzrezept zum Verwöhnen

Kennt Ihr Portobello-Pilze? Ich hab sie neulich in meinem Bio-Supermarkt entdeckt und natürlich gleich mitgenommen. Sie sehen aus wie riesige braune Champignons nur etwas flacher als Riesenchampignons und sie eignen sich perfekt zum Füllen.

In diesem Rezept zum Beispiel mit einer leckeren Knoblauch-Kräuter-Füllung. Einfach nur köstlich! 😀

Portobello Pilz Rezept mit Kräuter Knoblauch Füllung auf Polenta - vegetarisches veganes Pilzrezept
Die Kombination Pilze mit Polenta ist einfach nur lecker und der Rucola und die getrockneten Tomaten geben dem Gericht eine feine mediterrane Note, die ich so gerne mag. Dieses Gericht ist ein richtiges Seelenfutter und das nicht nur im Herbst. Jetzt aber genug geschwärmt und schnell zum Rezept.  😉

Gefüllte Portobello-Pilze oder Riesenchampignons aus dem Ofen

Zutaten (2-4 Portionen):
4 Portabello-Pilze
2 Knoblauchzehen
1/2 Bund Petersilie
1 Handvoll Rucola (ca. 25 g)
4 getrocknete Tomaten (in Öl)
Gomasio

Zubereitung:

Die Pilze putzen, das Stielende entfernen und die Pilze mit etwas Olivenöl einreiben.

Den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Die restlichen Zutaten außer dem Gomasio klein hacken und in einer kleinen Schüssel mit etwas Pfeffer und Salz gut durchmischen.

Die Pilze mit der Petersilien-Rucola-Mischung füllen und für ca. 15 Minuten backen.

Nach Belieben mit etwas Gomasio, frisch gemahlenem Pfeffer und ein paar Tropfen Olivenöl servieren.

Zu den gebackenen Pilzen passt Kartoffelbrei oder Polenta.

Guten Appetit!

Gefüllte Portobello Pilze mit Polenta oder Riesenchampignons aus dem Ofen - Pilz Rezept vegetarisch vegan

❤❤❤
Yvonne

Nachgekocht & Aufgetischt! Polenta-Zitronen-Kekse

Diese leckeren Zitronenkekse sind aus dem Buch Jamies 5-Zutaten-Küche von Jamie Oliver und versüßen mir gerade auch bei dem kalten und grauen Wetter das Leben. 😎

Hier gleich das Rezept und viel Spaß beim Backen. 🍋+🍪=😋

Zitronenkekse mit Polenta und Xylit

Zitronenkekse mit Polenta

Zutaten:
100 g kalte Butter
50 g feiner Maisgrieß (hier von dm)
150 g selbsttreibendes Mehl*
100 g Rohrzucker (oder hier 75 g Xylit von Xucker)
2 Bio-Zitronen (oder Bio-Orangen )

*oder Weizenmehl Type 405 (hier Dinkelmehl von dm) und 2 TL Backpulver

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech vorbereiten und das Papier mit etwas Olivenöl einfetten.

Die Butter in kleine Stücke teilen und mit dem Mehl, der Polenta, dem Zucker (Xylit) und der Schale einer Zitrone in eine Schüssel geben und durchkneten. Dann den Saft einer halben Zitrone hinzugeben und den Teig kneten bis er sich zu einer kompakten Kugel formen lässt.

Den Teig in 24 Stücke teilen und zu Kügelchen formen, diese mit dem Daumen platt drücken, so dass in der Mitte eine Mulde entsteht. Die Kekse mit genügend Abstand auf dem Blech verteilen. Die Schale der zweiten Zitrone reiben und auf den Keksen verteilen. Nach Wunsch die Kekse zusätzlich mit etwas Zucker (Xylit) bestreuen.

Die Kekse ca. 10-15 Minuten backen, bis sie leicht goldbraun sind. Dann etwas abkühlen lassen und genießen.

Guten Appetit!

Dinkelkekse mit Zitrone und Polenta zuckerfrei.jpg

❤❤❤
Yvonne