Spinat-Paprika Flammkuchen mit Ricotta, getrockneten Tomaten und Pinienkernen (vegetarisch)

Spinat Paprika Flammkuchen mit Ricotta getrockneten Tomaten und Pinienkernen vegetarisch

Dieser vegetarische Flammkuchen ist super lecker. Er ist schön cremig Dank des Ricottas, aber trotzdem nicht so fettig, wie traditionelle Flammkuchen, die meist mit Creme Fraiche oder Schmand gemacht werden. Zusätzlich ist dieser Flammkuchen vollgepackt mit leckerem und gesunden Gemüse, saftigen getrockneten Tomaten und knackigen Pinienkerne.
Ein tolles Verwöhnrezept! Super für laue Frühlings- oder Sommerabende auf dem Balkon oder im Garten. Und immer schön die Seele baumeln lassen. 🙂

Zutaten:
200 g Hefeteig (hier ca. 1/2 von diesem Pizzateig)
200 g Ricotta
Kräutersalz, Pfeffer, Chilipulver
150 g TK-Spinat
1/2 rote Paprika
ca. 6 getrocknete Tomaten
ca. 12 g Pinienkerne

Zubereitung:
Den Spinat auftauen lassen.
Den Hefeteig in zwei gleichgroße Stücke teilen und in zwei dünne und ovale Fladen ausrollen.
Die Fladen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backpapier setzen.
Einen dünnen Rand formen und beiden Fladen mit dem Ricotta bestreichen. Mit dem Salz, Pfeffer und dem Chilipulver würzen.
Die Flammkuchen anschließend gleichmäßig mit dem Spinat, der Paprika und den getrockneten Tomaten belegen und mit den Pinienkernen bestreuen.
Die Flammkuchen auf der mittleren Schiene (Ober-, Unterhitze) bei 200°C für ca. 20-25 Minuten im Backofen knusprig backen.

Guten Appetit!

Spinat Flammkuchen mit Ricotta Paprika und getrockneten Tomaten vegetarisches Rezept

❤❤❤
Yvonne

Luftig leichte Ricotta Zitronen Törtchen

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Sonntag und weil man sich am Wochenende mal was gönnen kann gab es bei uns luftig zarte und zitronige Ricotta-Törtchen. 🙂

Low Carb Zitronen Ricotta Törtchen ohne Zucker mit Erythrit

Sie sind auch mein Beitrag zu Lixies Blog-Event „Say Cheeeeeeeeeeeese-Cake, Baby!”. Noch mal herzlichen Glückwunsch zu mehr als 100 Blogeinträge. 🙂

Blog-Event Banner cheesecake

Da ich in Italien wohne, wollte ich natürlich eine Art italienischen Käsekuchen für den Blogevent beisteuern. Was eignet sich da besser als Ricotta für meinen Käsekuchen.
Inspiriert wurde ich durch den im Ofen gebackenen Ricotta mit Zitronengeschmack, den ich schon öfters bei uns im Supermarkt gesehen habe. Dieser ist jedoch ziemlich kompakt. Meine Törtchen sind hingegen etwas fluffiger. 🙂

Käsekuchen Muffin ohne Boden mit Ricotta und Zitrone

Zutaten (für 5-6 Muffins):
200 g Ricotta (am besten von der Frischetheke)
40 g Erythrit
Saft einer Zitrone
Schale einer Zitrone
1 Prise Salz
1 Ei

Zubereitung:
Den Ricotta mit dem Erythrit, der Schale einer Zitrone und dem Zitronensaft mit einer Gabel vermischen. Hier immer ein bisschen Süße und Zitronensaft zugeben und abschmecken.

Das Ei trennen. Das Eigelb zur Ricottamasse geben und verrühren. Das Eiweiß mit einer Prise Salz zu Eischnee schlagen. Den Eischnee unter die Ricottamasse heben.

Die Ricottamasse in leicht geölte Muffinsformen (am besten aus Silikon) geben und für ca. 25 min. im Ofen bei 200°C goldbraun backen.

Guten Appetit!

Alles Liebe,
Yvonne

Johannisbeer Muffins mit Ricotta und Dinkelmehl

Hallo und Happy Wednesday!

Da es im Moment überall frische Beeren zu kaufen gibt und ich nicht genug davon bekommen kann hab ich Johannisbeer Muffins gebacken. ☺

Johannisbeer Muffins mit Ricotta und Dinkelmehl

Das Rezept gibt’s wie immer auf meinem YouTube Kanal Rezept Tagebuch oder direkt hier.

Alles Liebe,
Yvonne