Quinoa Bowl mit Zucchini, weißen Bohnen und knusprigem Salbei (vegetarisch)

Ravioli oder Gnocchi mit knusprigem Buttersalbei esse ich total gerne, sind aber leider doch etwas zu schwer, um sie jeden Tag zu essen. Als gesündere Alternative habe ich die Ravioli einfach durch Quinoa mit einer Gemüse-Tomaten-Soße ersetzt. Nur der Buttersalbei durfte bleiben. 😂 😀

Quinoa mit Zucchini weissen Bohnen Gemüse und Butter Salbei Rezept vegetarisch

Quinoa mit Zucchini-Bohnen-Gemüse & Butter-Salbei

Zutaten (für 2 Personen):
100-125 g Quinoa
1 große Knoblauchzehe
230 g Cannellini Bohnen, gekocht oder aus der Dose
1 Zucchini
250 g fein gehackte Tomaten aus der Dose
Salz / Pfeffer
1 EL Butter
Handvoll Salbeiblätter

Tipp:
Der Salbei kann für eine vegane Variante auch durch etwas gehackte Petersilie oder Basilikum ersetzen werden. Diese einfach frisch auf das fertige Gericht streuen.

Zubereitung:
Die Knoblauch fein hacken. Die Zucchini in 5 mm große Scheiben schneiden und diese dann vierteln. Die Salbeiblätter waschen und trocken tupfen.

Quinoa unter fließendem Wasser abspülen und nach Packungsbeilage zubereiten oder mit der doppelten Menge Wasser aufkochen lassen und ca. 12-15 Minuten bei geringer Hitze kochen und dann für ca. 5 Minuten quellen lassen. Nach Belieben mit etwas Olivenöl oder Salz verfeinern.

Den Knoblauch in einer Pfanne mit etwas Olivenöl kurz anbraten. Dann die Zucchinistücke, Bohnen und die Tomaten dazugeben und für ca. 15 Minuten bei geringer Hitze kochen. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In einem Topf oder Pfanne die Butter schmelzen lassen und die Salbeiblätter darin knusprig braten.

Den Quinoa mit dem Gemüse und den Salbeiblättern servieren.

Guten Appetit!

Quinoa Bowl mit Zucchini, weißen Bohnen und knusprigem Salbei Rezept vegetarisch

Zucchini Bohnen in Tomatensosse mit Quinoa und gebratenem Salbei gesundes Mittagessen Rezept vegetarisch mediterran

❤❤❤
Yvonne

Pasta Time: Spaghetti mit Tomatensoße, Speck und Chili

Ich und mein Mann, der übrigens Italiener ist, essen natürlich mehrmals in der Woche Pasta. Und da dieser Teil in meinem Blog bis jetzt ein bisschen zu kurz gekommen ist, muss ich das jetzt nachholen. 😉

Mit einem Italiener merkt man schon sehr schnell die Unterschiede beim Pasta zubereiten und ja einmal hab ich ihn sogar mit Miracoli und Ravolis in der Dose gequält die für mich als Kind einfach der Hit waren. Kommt nicht wieder vor, ich versprech’s. 😉

Spahgetti mit Tomatensoße, Speck und Chili

Heute habe ich ein tolles und einfaches Pastarezept für Euch, dass man ruck zuck zubereiten kann, wenn es mal schnell gehen muss. Mein Mann fand es übrigens auch lecker. 🙂

Die Spaghetti gab’s mit einer einfachen Tomatensoße und Speck, als Kick hab ich noch etwas von einer getrockneten Chilischote dazugegeben. Die sind noch von unserer letzten Ernte und wirklich verdammt scharf. Wer es weniger scharf mag sollte die Samen lieber nicht verwenden.

Nach dem Chili klein schneiden immer gut die Hände waschen, sonst … 😉

Das komplette Rezept findet Ihr wie immer hier oder direkt auf meinem YouTube Kanal „Rezept Tagebuch“.

Alles Liebe,
Yvonne