Rezept für klassische Bialys mit Zwiebelfüllung


Rezept für klassische Bialys mit Zwiebelfüllung - die besseren Bagels

Ich freue mich riesig, dass ich am Wochenende endlich mal wieder beim #synchronbacken mitgemacht habe. Und ja ich hatte wirklich riesiges Glück und konnte tatsächlich etwas Hefe ergattern. 😃

Das Mitmachen hat sich sehr gelohnt. Es war super lecker und ich konnte ein ganz neues Rezept kennenlernen und zwar Bialys. Dieses leckere jüdische Gebäck kommt aus Polen und ist dem Bagel sehr ähnlich.

Das Original-Rezept (Classic Bialys Recipe) ist von King Arthur Flour . Zora hat das Rezept für uns übersetzt: Rezept für Bialys.

Rezeptanpassungen:

Hier mal kurz zusammengefasst was ich für dieses Rezept alles angepasst habe.

  • Halbierung der Zutaten
  • das Zwiebelpulver habe ich durch getrocknete rote Zwiebeln ausgetauscht und den Mohn durch Sesam ersetzt
  • alles von Hand, anstatt mit der Maschine geknetet 😊

Tipps & Ideen:

  • Nächstes Mal mit verschiedenen Füllungen experimentieren
  • Tricks für eine richtige Mulde rausfinden, damit die Bialys nicht wie Brötchen aussehen 😉

Bialys Rezept Step by Step Backanleitung

Bialys Rezept

Zutaten:

Teig
450 g Weizenmehl
1 1/2 TL Salz
5 g frische Hefe
270 ml Wasser
3 TL getrocknete rote Zwiebelstückchen (hier von Herbaria)

Füllung
1/2 mittelgroße Zwiebel
2 TL Sesam
1 TL Olivenöl
Salz / Pfeffer

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf die getrockneten Zwiebelstückchen in eine Schüssel geben und per Hand kneten bis der Teig gerade so zusammenkommt. Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und den Teig für ca. 20 Minuten ruhen lassen.

Danach den Teig nochmals kräftig durchkneten bis er glatt und elastisch ist.Den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben, abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

In den Teig die roten getrockneten Zwiebelstückchen einarbeiten und nochmals durchknete. Den Teig in 6 gleich große Stücke teilen und zu Kugeln formen. Die Kugeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und für eine weitere Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Den Ofen auf 250°C vorheizen.

Für die Füllung die Zwiebel fein hacken und mit dem Olivenöl und dem Sesam leicht anbraten, bis die Flüssigkeit der Zwiebel ganz verdampft ist. Mit Pfeffer und Salz würzen. Die Zwiebelfüllung vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

In die Teigkugeln Mulden formen und diese mit der Zwiebelmischung füllen.

Die Bialys für ca. 10 Minuten goldbraun backen (Ober- und Unterhitze).

Sie schmecken am Besten ganz frisch und noch warm direkt aus dem Ofen. Bei uns gab es dazu Ricotta, geräucherter Lachs und Tomaten- Gurkensalat. 😋

Guten Appetit!

Schaut doch auch bei den anderen Teilnehmern rein, hier finden sich bestimmt noch andere spannende Varianten. Viel Spaß! 😀

zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf
Britta von Backmaedchen 1967
Domeniko von Salamico
Tina von Küchenmomente
Dani von Leberkassemmel und mehr
Simone von zimtkringel
Martha von Bunte Küchenabenteuer
Amber von Kuchennymi Drzwiami
Volker von Volkermampft
Tamara von Cakes, Cookies and more
Conny von Mein wunderbares Chaos
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum
Sandra von From-Snuggs-Kitchen
Tanja von Miss Golosinas
Aprilmädchen
Manuela von Vive la réduction!
Bettina von homemade & baked
Geri von Lecker mit Geri

❤❤❤
Yvonne

 

25 Gedanken zu „Rezept für klassische Bialys mit Zwiebelfüllung

  1. Pingback: Bialy – ich kenn‘ dich nicht, aber ich back‘ dich trotzdem! – Vive la réduction!

  2. Pingback: Klassische Bialys – Tony Sopranos Favoriten! – 1x umrühren bitte aka kochtopf

  3. Chapeau, von Hand geknetet! Ich muss gestehen ich hasse es wenn Teig an meinen Händen klebt. Aber dieser hier war ja ziemlich fest. Da hätte ich es vielleicht ausgehalten. 😉 Deine Bialys sind top geworden! Danke fürs Mitbacken.

    • Vielen Dank. 🙂
      Es hat mal wieder riesigen Spaß gemacht mitzumachen. Bin auch schon sehr gespannt auf das nächste Rezept. Wenn es zeitlich klappt, bin ich sehr gerne auch bei der nächsten Runde wieder mit dabei.
      LG Yvonne

  4. Pingback: Bialys – Gefüllte Brötchen in zwei Varianten | Küchenmomente

  5. Ein tolles Ergebnis! So langsam bekomme ich wirklich Hunger, bei den leckeren Bialys auf den ganzen Blogs… Bei uns gibt es jetzt übrigens wieder frische Hefe – zum Glück!
    Liebe Grüße
    Tina

    • Hi Tina, mit dem Ergebnis bin ich auch ziemlich zufrieden. Die Bialys waren wirklich richtig fluffig und haben frisch aus dem Ofen einfach nur super geschmeckt. 🙂
      Mal schaun, ob ich morgen wieder Hefe bekomme, dann kann ich nochmal welche backen. Vielleicht mache ich dann zusätzlich noch ein bisschen Feta mit in die Füllung.
      LG Yvonne

    • Vielen Dank. 🙂
      Das Rezept ist einfach super, die Bialys waren richtig luftig und einfach nur lecker, da werde ich bestimmt noch ne zweite Backrunde einlegen. 😀

  6. Liebe Yvonne, deine Bialys sehen super aus, ja mit der Hefe ist echt ein Drama, ich frage mich wirklich was die Leutchen damit machen die diese kleinen Würfel horten ?. Bis jetzt hatte ich immer Glück einen Würfel zu erwischen man kann schon sagen quasi fast immer den Letzten. Schön das du dabei warst.

    Herzliche Grüße
    Britta

    • Hi Britta,
      ja heute hab ich mal wieder keine Hefe bekommen, sonst hätte ich vielleicht noch ne zweite Backrunde eingelegt. Aber vielleicht klappt es ja nächste Woche. 🙂
      LG Yvonne

  7. Liebe Yvonne,
    Deine Bialys sind toll geworden. Nächstes Mal will ich auch ein bisschen mit der Füllung variieren. Und ein nächstes Mal wird es definitiv geben, so lecker wie die sind.
    Herzlichst, Conny

    • Ich hab auch total Lust auf eine zweite Backrunde, das Rezept ist einfach toll. Ich werd auch noch andere Füllungen ausprobieren, hab ja Dank euch ganz viele tolle Ideen bekommen. 😀
      LG Yvonne

  8. Pingback: Bialys - besser als Bagel | Mein wunderbares Chaos

  9. Wegen deinem Foto auf Instagram mit der Teigschüssel habe ich mich auch spontan dazu entschieden den Teig von Hand zusammen zu kneten. Geht ja flott bei Hefeteig. Da war mir der Abwasch der Maschine zu lästig. 😅

  10. Pingback: Bialys mit dreierlei Füllungen - Küchentraum & Purzelbaum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.