Quinoa Bowl mit Zucchini, weißen Bohnen und knusprigem Salbei (vegetarisch)

Ravioli oder Gnocchi mit knusprigem Buttersalbei esse ich total gerne, sind aber leider doch etwas zu schwer, um sie jeden Tag zu essen. Als gesündere Alternative habe ich die Ravioli einfach durch Quinoa mit einer Gemüse-Tomaten-Soße ersetzt. Nur der Buttersalbei durfte bleiben. 😂 😀

Quinoa mit Zucchini weissen Bohnen Gemüse und Butter Salbei Rezept vegetarisch

Quinoa mit Zucchini-Bohnen-Gemüse & Butter-Salbei

Zutaten (für 2 Personen):
100-125 g Quinoa
1 große Knoblauchzehe
230 g Cannellini Bohnen, gekocht oder aus der Dose
1 Zucchini
250 g fein gehackte Tomaten aus der Dose
Salz / Pfeffer
1 EL Butter
Handvoll Salbeiblätter

Tipp:
Der Salbei kann für eine vegane Variante auch durch etwas gehackte Petersilie oder Basilikum ersetzen werden. Diese einfach frisch auf das fertige Gericht streuen.

Zubereitung:
Die Knoblauch fein hacken. Die Zucchini in 5 mm große Scheiben schneiden und diese dann vierteln. Die Salbeiblätter waschen und trocken tupfen.

Quinoa unter fließendem Wasser abspülen und nach Packungsbeilage zubereiten oder mit der doppelten Menge Wasser aufkochen lassen und ca. 12-15 Minuten bei geringer Hitze kochen und dann für ca. 5 Minuten quellen lassen. Nach Belieben mit etwas Olivenöl oder Salz verfeinern.

Den Knoblauch in einer Pfanne mit etwas Olivenöl kurz anbraten. Dann die Zucchinistücke, Bohnen und die Tomaten dazugeben und für ca. 15 Minuten bei geringer Hitze kochen. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In einem Topf oder Pfanne die Butter schmelzen lassen und die Salbeiblätter darin knusprig braten.

Den Quinoa mit dem Gemüse und den Salbeiblättern servieren.

Guten Appetit!

Quinoa Bowl mit Zucchini, weißen Bohnen und knusprigem Salbei Rezept vegetarisch

Zucchini Bohnen in Tomatensosse mit Quinoa und gebratenem Salbei gesundes Mittagessen Rezept vegetarisch mediterran

❤❤❤
Yvonne

Advertisements

Nachgekocht & Aufgetischt! Linsensalat mit Senf und Tomaten und eine kleine Buchrezension

Beluga Linsensalat mit Kirschen und Senf

Dieses Rezept ist aus dem Buch „Meine Rezepte für Gesundheit und gutes Aussehen“ von Gwyneth Paltrow. In diesem Buch werden Rezepte ohne Gluten, Zucker und Laktose präsentiert.

Meine Rezepte für Gesundheit und gutes Aussehen Kochbuch von Gwyneth PaltrowBezugsquelle: Amazon.de

Das Buch besticht durch sehr viele einfache alltagstaugliche Rezepte ohne lange Zutatenlisten. Das Buch ist sehr ansprechend und klar gestaltet mit vielen schönen und minimalistischen Bildern.
Normalerweise mag ich bei Kochbüchern gerne zu jedem Rezept ein Bild, dies ist hier leider nicht so, aber sonst wäre das Buch mit seinen 180 Rezepten wahrscheinlich auch viel zu dick geworden. 😉

Besonders neugierig war ich auf die zuckerfreien Frühstücks- und Dessertideen. Es gibt ein paar schöne und gesunde Rezepte, aber ich hätte mir noch mehr innovative Rezepte gewünscht, die mit sehr wenig Süße auskommen. Sehr oft wurde anstatt Zucker leider einfach viel Ahornsirup verwendet.

Aber dankbar bin ich für die vielen glutenfreien Rezepte, die mich inspiriert haben mehr Quinoa und Co. in meinen Speiseplan zu integrieren. Es gibt auch sehr viele tolle Rezepte mit Hülsenfrüchten, die ich definitiv auch öfters verwenden sollte. 🙂

Heute will ich euch einen leckeren und veganen Linsensalat vorstellen.

Beluga Linsensalat mit Kirschtomaten und Senf

Zutaten (für 4 Personen):
220 g Linsen (am besten Puy-Linsen)
1 EL Dijon-Senf
1 EL körniger Senf
Saft von ½ saftigen Zitrone
2 EL Weißweinessig
60 ml Olivenöl extra vergine
grobes Meersalz
1 kleine rote Zwiebel, fein gewürfelt
150 g gelbe oder rote Kirschtomaten, halbiert
1 Bund glatte Petersilie, grob zerkleinert

Anmerkung:
Ich habe für dieses Rezept Belugalinsen verwendet, da ich sie noch im Haus hatte.

Zubereitung.
Die Linsen in einen großem Topf mit kochenden Salzwasser geben und bei mittlerer Hitze für ca. 20 min kochen (oder wie auf der Packung beschrieben). Das Wasser abgießen und die Linsen abtropfen lassen und beiseite stellen.

Für das Dressing beide Senfsorten mit dem Zitronensaft, Essig, Olivenöl und dem Salz in einer kleinen Schüssel miteinander verrühren.

Die Zwiebeln, die Kirschtomaten und die Petersilie mit den Linsen vermischen und mit dem Dressing übergiessen. Alles gut verrühren, mit Salz, Olivenöl und Zitronensaft abschmecken und bei Raumtemperatur mindestens 30 Minuten durchziehen lassen und dann servieren.

Guten Appetit!

Linsensalat mit Kirschtomaten und Senf Zitronendressing glutenfrei und vegan

Vielen Dank an den AT Verlag, der mir dieses Kochbuch zur Verfügung gestellt hat. Meine Meinung bleibt davon allerdings, wie immer, unberührt.

❤❤❤
Yvonne

Fitness Snack – Reiswaffel mit Hüttenkäse, Lachs und frischen Sprossen (glutenfrei)

Gutenfreier Fitness Snack mit Reiswaffel Hüttenkäse und Lachs

Letzte Woche habe ich mich mal im Sprossen züchten probiert, obwohl ich eigentlich nicht gerade einen grünen Daumen habe. Aber es hat trotzdem ganz gut geklappt und ich konnte mich über eine kleine Ernte freuen. 🙂

Normalerweise bevorzuge ich als Snack eher etwas Süßes, wie z.B. Quark oder Joghurt mit Früchten oder auch ein paar Nüsse. Aber letzte Woche habe ich mal etwas anderes probiert und zwar diese leckeren Reiswaffeln mit Hüttenkäse, Lachs und natürlich meinen selbstgezogenen Sprossen. 🙂

Zutaten:
Reiswaffel
Hüttenkäse
Kräutersalz
Pfeffer
Lachs, geräuchert
frische Sprossen (hier: Brokkolikohl)

Zubereitung:
Die Reiswaffeln mit dem Hüttenkäse bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Mit dem Lachs belegen und mit ein paar frischen Sprossen bestreuen.

Guten Appetit!

Sportler Snack High Protein mit Reiswaffel Hüttenkäse und Lachs

❤❤❤
Yvonne

Masala Ofengemüse mit Kürbis, Aubergine, Paprika, geräucherten Tofu und Mandelblättchen (vegan)

Jetzt ist es offiziell Herbst und es ist endlich auch wieder Kürbiszeit. 🙂
Ich liebe Kürbis, ob gebacken im Ofen oder auch als Kürbissuppe. Es schmeckt einfach fantastisch gut.
Diesmal gibt es den Kürbis nicht pur, sondern er wird von Aubergine und Paprika begleitet. Eine bunte und gesunde Mischung, die kann natürlich nach Lust und Laune angepasst werden.

Als Eiweißlieferant hab ich noch den geräucherten Tofu gleich mit gebacken, der durch sein rauchiges Aroma dem Gericht noch einen gewissen Kick gibt, normales Tofu geht natürlich auch wunderbar.

Zutaten:
160 g Paprika
300 g Kürbis (hier: Butternut)
200 g Tofu, geräuchert
150 g Aubergine
Salz
Pfeffer
1-2 TL Masala oder Curry
Olivenöl
Mandelblättchen

Zubereitung:
Das Gemüse und den Tofu in kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.
Mit Salz, Pfeffer und dem Masala-Gewürz bestreuen und mit etwas Olivenöl begießen.
Das Gemüse gut durchrühren und in eine Auflaufform geben. Mit den Mandelblättchen bestreuen und für ca. 30 Minuten bei 200°C im Backofen backen (Ober-Unterhitze).

Guten Appetit!

Rezept Ofengemüse mit Kürbis Aubergine Paprika geräucherter Tofu vegan

Tipp:
Das Gemüse schmeckt auch aufgewärmt mit ein bisschen Kokosmilch und Basmatireis als Beilage serviert einfach Klasse.

Das Gericht kann man also locker auch mal für zwei Tage kochen und ausser ein bisschen Gemüse schnippeln ist es auch super einfach & schnell zubereitet.:)

Alles Liebe,
Yvonne

Nachgekocht & Aufgetischt! Lachstatar auf Kopfsalat aus dem Kochbuch Schlank im Schlaf

Heute stelle ich Euch das zweite Rezept aus dem Kochbuch „Schlank im Schlaf“ vor, welches ich nachgekocht habe. Diesmal einen super leckeren Salat, ideal als leichtes Abendessen. 🙂

Das „Schlank im Schlaf“ Kochbuch  kannst Du in Deiner Buchhandlung Deines Vertrauens oder direkt hier bei Amazon erwerben. 🙂

Schlank im Schlaf Kochbuch

Wer sich mit dem Schlank im Schlaf Konzept ein bisschen auskennt, weiß das es sich hierbei um eine Insulin-Trennkost handelt. Das heißt am Abend wird Low Carb gegessen und am besten noch Sport gemacht, um Nachts, beim Schlafen, ordentlich Fett zu verbrennen.

Ich liebe Salat, am liebsten Abends, gern mit Käse oder auch mit Fisch. Deswegen hat mich dieser Salat direkt angelacht, als ich ihn im Kochbuch gesehen habe. Das Dressing mit dem Tatar ist super lecker und gibt dem Salat den richtigen Kick. Das Originalrezept verwendet Matjes, was auch total lecker ist, aber diesmal gab’s den Salat mit Lachstatar. 🙂

Lachstatar auf Kopfsalat - Schlank im Schlaf Rezept

Zutaten (für 2 Portionen):
200 g geräucherter Lachs (oder Matjesfilet)
2 Schalotten
1 Bund Schnittlauch
1 Apfel
1 TL mittlelscharfer Senf
1 TL Zitronensaft
1 Kopfsalat
100 ml Buttermilch
Salz & Pfeffer

Zubereitung:
Den geräucherten Lachs in kleine Streifen schneiden. Die Schalotten würfeln und den Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden. Den Apfel grob raspeln und mit dem Lachs, den Schalotten, der Hälfte des Schnittlauchs, dem Senf und dem Zitronensaft vermengen. Den Tatar ein paar Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit den Salat waschen und trockenschleudern. Für das Dressing die Buttermilch salzen und pfeffern und mit dem restlichem Schnittlauch mischen. Den Salat zerrupfen und mit dem Dressing mischen (größere Salatblätter für die Deko beiseite legen).

Die Teller mit den größeren Salatblättern auslegen, den Salat und das Tatar darüber anrichten und servieren.

Guten Appetit!

Viel Spaß beim Nachkochen! 🙂

Alles Liebe und bis bald,
Yvonne

Tintenfisch (Sepia) mit Erbsen und Tomatensoße – leichte Sommerküche aus Italien

Wir haben vor ein paar Wochen am Samstag kurz vor Ladenschluss eingekauft und sie haben den ganzen Fisch ziemlich reduziert. Wir haben dann richtig zugeschlagen und unseren Tiefkühler bis zum Rand vollgestopft. Wir konnten uns einfach nicht zurückhalten. 😉 Wir haben auch zwei Tintenfische ergattert und sogar noch einen geschenkt bekommen. 🙂

So aber was macht man nun damit. Mein Mann erinnerte sich dann an ein italienisches Rezept mit Erbsen und Tomatensoße. Wir haben es ausprobiert, mehrfach! Einfach lecker, wie im Urlaub. 🙂

Rezept Tintenfisch Sepia mit Erbsen und Tomatensosse Rezept Tagebuch

Ich hab das Rezept jetzt für Euch nachgekocht, aber diesmal hab ich die ganz kleinen Tintenfische (Sepia) gekauft. Die gibt es bei uns tiefgefroren und schon fertig geputzt. Dadurch dass sie kleiner sind wird das Gericht einfach noch feiner.

Die Videoanleitung findet Ihr wie immer hier oder direkt auf meinem YouTube Kanal Rezept Tagebuch.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Alles Liebe,
Yvonne