Pasta mit Pistazien und einer rohen Tomatensauce mit Knoblauch, Kräutern & Zitrone – Nachgekocht & Aufgetischt!

[Unbezahlte Werbung]

Pasta mit Pistazien und einer rohen Tomatensauce frisch Sommer Rezept vegetarisch

Diese Pasta hat sich mein Mann aus dem neuem Kochbuch Jamie kocht Italien von Jamie Oliver ausgesucht. Es ist zwar eher eine Sommerrezept, aber bei den milden Temperaturen im Moment passt es ja trotzdem ganz gut.

Das tolle an diesem Rezept ist, dass man für die Sauce überhaupt nichts kochen muss, die Zutaten werden einfach alle roh verarbeitet und dann mit den heißen Nudeln vermischt.

Sehr, sehr lecker!. 🙂

Vegetarische Pasta mit Tomaten und Pistazien Sommer Rezept von Jamie Oliver

Pasta mit Pistazien – rohe Tomatensauce mit Knoblauch, Kräutern & Zitrone

Zutaten (ca. 2 Portionen):
50 g Pistazienkerne
300 g Spaghetti
1 Knoblauchzehe
1 Bio-Zitrone
50 g Pecorino oder Parmesan, frisch gerieben
natives Olivenöl extra
1/2 Bund Oregano (15 g)
1 Bund glatte Petersilie (30 g)
400 g reife Tomaten in verschiedenen Farben
Salz / Pfeffer

Zubereitung:

In einem großem Topf Wasser zum kochen bringen, salzen und die Pasta nach Packungsanleitung al dente kochen.

In der Zwischenzeit:

Die Pistazienkerne fein hacken oder im Mörser fein zerstoßen.

Den Knoblauch fein hacken und mit einer Prise Salz und der flachen Messerklinge zu einer Paste zerdrücken. Die Knoblauchpasta in eine große Schüssel geben.

Die Schale der Zitrone, den Saft, 4 EL Olivenöl und den frisch geriebenen Käse hinzugeben.

Die Kräuter waschen, die Blättchen abzupfen und alles fein hacken und zu den anderen Zutaten in die Schüssel geben.

Die Tomaten in kleine Würfel schneiden in die Schüssel geben und alle Zutaten gut miteinander vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Spaghetti mit einer Nudelzange aus dem Kochwasser in die Sauce heben. Alles gut miteinander vermengen, auf die Teller geben, mit den Pistazien anrichten und sofort heiß servieren.

Guten Appetit!

Spaghetti mit Tomaten frischen Kräutern und Pistazien vegetarisches Rezept von Jamie Oliver

Vielen Dank an den DK Verlag, der mir dieses Kochbuch zur Verfügung gestellt hat.

❤❤❤
Yvonne

Advertisements

Nachgekocht & Aufgetischt! Goldbrauner Rosenkohl mit Granatapfelkernen

Ich teste mich gerade mit viel Genuss durch das neue Buch Jamies 5-Zutaten-Küche von Jamie Oliver und musste Euch einfach dieses Rezept präsentieren. Es ist ein tolles Winterrezept mit einer genialen Geschmackskombination. Einfach lecker! 😍

Goldbrauner Rosenkohl auf Hüttenkäse mit Granatapfelkernen und Pistazien

Gebratener Rosenkohl mit Granatapfel und Pistazien - vegetarisches Winter Rezept

Zutaten (für 2 Personen):
300 g Rosenkohl
2 Knoblauchzehen
30 g Pistazienkerne
1 Granatapfel
2 gehäufte EL Hüttenkäse

Zubereitung:

Den Rosenkohl waschen, die Stiele und nicht mehr frische Außenblätter entfernen. Die Röschen halbieren und in einer beschichteten Pfanne mit der Schnittfläche nach unten bei starker Hitze für ca. 5 Minuten anbraten.

In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden oder fein hacken. Die Pistazien im Mörser zerstoßen.
Den Stielansatz des Granatapfels rund herum einschneiden und entfernen. Den Granatapfel in eine großen Schüssel mit Wasser legen und dann alle Kerne vorsichtig herausbrechen. Einen Teil der Kerne in ein Glas geben und mit einem Stößel vorsichtig zerquetschen, so dass der Saft austritt.

Den Knoblauch mit einem EL Olivenöl und einem kräftigen Schuss Wasser zum Rosenkohl geben und ca. 1 Minute mitgaren.

Den Hüttenkäse auf zwei Teller verteilen, den goldbraunen Rosenkohl darauf platzieren und mit den Granatapfelkernen und den Pistazien bestreuen. Das Gericht mit dem ausgepressten Granatapfelsaft, einem EL gutem Olivenöl, einer Prise Meersalz und schwarzem Pfeffer servieren.

Guten Appetit!

Vielen Dank an den DK Verlag, der mir dieses Kochbuch zur Verfügung gestellt hat.

❤❤❤
Yvonne

Selbstgemachte Müslimischung mit Kokos, Pistazien & getrockneten Physalis

Selbstgemachter Müsli Mix Rezept mit Kokos gepuffter Quinoa Pistazien und Golden Physalis

Ich bin ein totaler Müslifan. Müsli gibt es bei mir quasi jeden Tag. Da ein bisschen Abwechslung sein muss, kombiniere ich mein Müsli oft mit verschiedenen frischen Früchten, Nüssen und auch Trockenfrüchten.

Im Moment mag ich mein Müsli ganz gerne mit Kokos und hab mir diese exotische Müslimischung ausgedacht. Kokos mit Pistazien und getrockneten Physalis, da kommt gleich Urlaubsstimmung auf. 🙂

Ich sag nur super lecker und auch toll als Geschenk geeignet. Einfach, das Vorratsglas ein bisschen mit Masking Tape aufpeppen. Dazu hat mich Pinterest inspiriert. Mehr Ideen mit Masking Tape findet Ihr auf meinem Pinterest Board: Masking Tape.

Zutaten:
25 g Kokosraspel
250 g Haferflocken
15 g Quinoa, gepufft
30 g Kokoschips
50 g Pistazien
75 g getrocknete Physalis

Zubereitung:
Die Kokosraspel in einer beschichteten Pfanne ohne Öl goldbraun rösten und kurz abkühlen lassen.
Dann alle Zutaten in einer Schüssel gut vermischen und in ein Vorratsglas (mit ca. 1.1l) abfüllen.

Tipp:
Dazu passt: Vanillejoghurt, Heidelbeeren und Passionsfrucht

Müsli mit Heidelbeeren Passionsfrucht Joghurt Pistazien Kokos und Physalis von Seeberger

Guten Appetit!

Bezugsquellen:
Haferflocken: Kölln
Quinoa, gepufft: Alnatura – dm
Kokoschips: Alnatura – dm
Vorratsglas Burken: Ikea
Masking Tape: ArteBene
Golden Physalis: Seeberger

Die getrocknete Physalis schmeckt leicht säuerlich und schön fruchtig. Sie bringt einen gewissen Pfiff in die Müslischale, genau das Richtige für ein sommerliches Müsli.

Selbstgemachte Müslimischung mit Pistazien Physalis Kokos und Früchten

Herzlichen Dank an die Firma Seeberger, die mir das Produkt zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt hat. Meine Meinung bleibt davon allerdings, wie immer unberührt.

❤❤❤
Yvonne

Pistazienkekse mit Mandeln und weißer Schokolade – zuckerfreie & zahnfreundliche Cookies Dank Xylit

Pistazienkekse mit weißer Schokolade und Xylit Rezept ohne Zucker

Heute gibt es mal wieder ein leckeres Keksrezept, die Kekse sind süß, kommen aber trotzdem vollkommen ohne Zucker aus. Sie sind sehr zart mit einer leichten Pistazien und Schokoladen Note. Eine Traumkombination und perfekt für die Festtage oder auch zum Verschenken. 🙂

Pistazienkekse mit Mandeln und Schokolade ohne Zucker

Xylit ist eine tolle Zuckeralternative, da es nicht nur kalorienarm ist, sondern auch die Zähne pflegt und dadurch das Kariesrisiko verringert. Außerdem hat Xylit keinen starken Eigengeschmack, wie z.B. Stevia, sondern schmeckt wie Zucker und lässt sich 1:1 so verwenden.
Mehr Wissenswertes über Xylit oder auch Erythrit, so wie auch zu den im Rezept verwendeten Produkten, findet Ihr auf der Webseite von Xucker.

Ich verwende sehr gerne Xylit & Erythrit und freue mich deshalb sehr, dass ich für dieses Rezept mit Xucker kooperieren konnte. 🙂

Pistazien Cookies mit Mandeln und weißer Schokolade Rezept zahnfreundlich Dank Xylit

Zutaten (für ca. 17 Stück):
25 g Pistazien
50 g weiße Schokolade mit Xylit
125 g weiche Butter
90 g Xylit Premium
1 Ei
1 Prise Salz
200 g helles Dinkelmehl
50 g gemahlene Mandeln

Zubereitung.
Die Pistazien und die Schokolade hacken. Die Butter in kleine Stücke teilen.
Die Butter mit dem Xylit und dem Ei verrühren. Die restlichen Zutaten hinzugeben und rasch von Hand zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
Den Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Danach den Teig nochmals kurz durchkneten und zu einer ca. 4-5 cm dicken Rolle formen. Davon 1 cm dicke Scheiben abschneiden und jede Scheibe leicht in Form drücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
Die Kekse bei 200°C (Ober- Unterhitze, mittlere Schiene) für ca. 20-25 Minuten goldbraun backen.

Guten Appetit und frohe Ostern!

Kekse mit Pistazien Mandeln und weißer Schokolade gesüßt mit Xylit

Die Produkte wurden mir freundlicherweise von Xucker zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon allerdings, wie immer unberührt.

❤❤❤
Yvonne

Power Frühstück: Exotisches Chia Samen Müsli mit Mango, getrockneten roten Früchten und Pistazien

Heute gibt es ein leckeres und exotisches Frühstück mit Chia Samen, Mango, getrockneten roten Beeren und Pistazien. Ideal jetzt über die Festtage oder auch im Neuen Jahr. 🙂

Chia Samen Müsli Rezept mit Mango

Die getrockneten roten Beeren sind von Seebergers Superfrucht Selections und enthalten getrocknete Pflaumenwürfel, Kirschen, Cranberries und Aroniabeeren.

Dieses Video ist eine Kooperation mit anderen YouTubern. Jeden Tag gibt es ein neues veganes Rezept für Silvester oder das Neue Jahr. Am Ende meines Videos findet Ihr den Link zu meiner Playlist „Vegan ins Neue Jahr“. Schaut doch mal rein. 🙂

Viel Spaß!

 

Zutaten (für 1-2 Portionen):
4 EL feine Haferflocken
2 El Chia Samen
200 ml Sojamilch
1 TL Lebkuchengewürz
1 kleine Mango
getrocknete rote Beeren
gehackte Pistazien

Zubereitung:
Die Haferflocken und Chia Samen in ein Glas geben und mit der Sojamilch verrühren. Eine Nacht im Kühlschrank quellen lassen.
Das Müsli am nächsten Morgen mit dem Lebkuchengewürz verfeinern und gut umrühren. Mit der Mango, den roten Beeren und den Pistazien anrichten.

Guten Appetit!

Superfood Frühstück Rezept Chia Samen Müsli mit Mango Cranberries und Pistazien

Ein wunderschönes Weihnachtsfest!

❤❤❤
Yvonne